-- Anzeige --

Personen des Tages – 24. August 2022

Peter Vaughan Schmidt wird neuer Chief Executive Officer von Torc Robotics
© Foto: Daimler AG

Mit dem 1. Oktober 2022 wird Peter Vaughan Schmidt neuer CEO der Daimler-Tochter Torc Robotics. Zudem gibt es Personalentwicklungen bei weiteren Unternehmen der Branche.


Datum:
24.08.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit Wirkung zum 1. Oktober löst Peter Vaughan Schmidt, derzeit Leiter der Autonomous Technology Group von Daimler Truck, Michael Fleming als Chief Executive Officer von Torc Robotics ab. Fleming wird seinen Sitz im Torc-Aufsichtsrat behalten und weiterhin als wichtiger Berater zur Verfügung stehen. Der 52-Jährige Schmidt verfügt über umfangreiche Branchenerfahrung und war seit 2005 in verschiedenen leitenden Funktionen für Daimler und Daimler Truck tätig, unter anderem in der Produktions- und Werksleitung sowie im Produkt- und Plattformmanagement. In diesen Positionen führte er große Organisationseinheiten und erwarb umfangreiches Know-how bei der Einführung neuer Produkte. Zudem ist er seit 2015 intensiv im Themenbereich autonome Lkw tätig. Zunächst entwickelte er als Leiter der Unternehmensstrategie die Roadmap zum autonomen Fahren und setzte diese dann in den vergangenen drei Jahren als Leiter der Autonomous Technology Group von Daimler Truck weiter um. 2019 war er einer der Hauptakteure bei der Übernahme eines Mehrheitsanteils von Torc Robotics durch Daimler Truck.

Joachim Willems hat am 1. Juni die Verantwortung für den Bereich Warehousing bei dem Wormser Logistiker Hilti übernommen. Gleichzeitig wird der Saarländer Geschäftsleiter der Hamburger TST-Tochter Logisticus, die auf die Entwicklung von Softwarelösungen in der Logistik spezialisiert ist. Mit dem Schritt erweitert TST-Gründer und -Inhaber Frank Schmidt die Geschäftsführung seines Unternehmens, zu der neben ihm seine Frau Melanie und Marcel Bicking gehören.

Oliver Lehmann hat seine neue Position als Head of Logistics bei der Neska angetreten. In dieser Funktion übernimmt der 56-Jährige die operative Leitung der Logistik-Standorte und berichtet an die Neska-Geschäftsführung. Lehmann ist studierter Diplom-Kaufmann und verfügt über eine langjährige Führungserfahrung bei namenhaften Unternehmen der Konsumgüter-, Lebensmittel- und Chemie-Industrie. Durch die neu geschaffene Funktion des Head of Logistics ergeben sich zahlreiche Synergieeffekte. So werden Aktivitäten und Entwicklungen im Neska-Bereich Logistics ab sofort zentral gebündelt. Zu den Handlungsfeldern gehört insbesondere der Ausbau digitaler Logistiklösungen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Marktposition der Neska zu festigen.

 

Udo Zefferer wird zum 1. September 2022 bei JLL die Leitung des Industrial Leasing Teams West übernehmen. Von den beiden Standorten Düsseldorf und Köln aus, wird er mit seinem Team Kunden in Nordrhein-Westfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz betreuen. Der Diplom-Ingenieur war von 2015 bis 2021 als Principal und Projektleiter bei der Unternehmensberatung Staufen AG tätig, zuletzt gehört er als Global Sales Director der Geschäftsleitung der Weil Technology GmbH an.

 

Die L.I.T.-Gruppe baut die Geschäftsführung für zwei ihrer Tochterunternehmen aus: Seit dem 1. Juli 2022 steht Robert Hennemann gemeinsam mit Ingo Schreiber der L.I.T. Cargo GmbH vor, während Michael Borowski neben Simeon Breuer in die Führungsriege der L.I.T. Air & Sea GmbH berufen wurde. Beide haben bereits als Prokuristen die operativen Aufgaben übernommen.

 

Zum 1. Juli 2022 hat Dorothea Haller-Laible, geschäftsführende Gesellschafterin und bisher alleinige Inhaberin des Logistikunternehmens Haller GmbH + Co. KG zwei weitere Gesellschafter aufgenommen: den langjährigen Geschäftsführer Andreas Podrug sowie Tobias Kaiser. Andreas Podrug ist seit 1989 Mitarbeiter bei Haller. Tobias Kaiser hat im Jahr 2010 bei Haller seine kaufmännische Ausbildung zum Speditionskaufmann absolviert und im Anschluss an der Dualen Hochschule in Stuttgart den Bachelor in Logistik und Dienstleistungsmanagement erworben. Als Mitgesellschafter hat Kaiser Einzelprokura. Weitere Prokuristen sind Karl-Jürgen Laible sowie Christoph Reiser für die Messeabteilung (Gesamtprokura).

 

Robert Techler hat zum 1. August 2022 die Aufgabe des Direktors von Scania Österreich übernommen. Gleichzeitig behält er die Verantwortlichkeit für seine jetzige Region Tirol und Salzburg. Er folgt auf Manfred Streit, der als Managing Director zu Scania Australien (AOR) wechselt. Der 51-Jährige verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Transportbranche. Als gelernter Kfz-Mechaniker drehte sich bei ihm schon sehr früh alles rund um das Thema Lkw und deren Transporte. Seit 1999 ist der gebürtige Tiroler für Scania Österreich tätig. Seine berufliche Laufbahn bei Scania begann er als Neuwagenverkäufer und später als Filialleiter für die Betriebe Inzing und Kirchbichl. Im Jahr 2007 wurde er zum Regionaldirektor der Region Tirol und Salzburg ernannt.

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.