-- Anzeige --

Online-Seminar: Lohnt Erdgas noch?

Ob sich LNG als Kraftsoff trotz der hohen Preise lohnt? Das erfahren die Teilnehmer des VR-Online-Seminars am Mittwoch, den 07.09.
© Foto: Sky_Blue/ iStock

Wie lässt sich der LNG-Lkw noch wirtschaftlich betreiben, sind neue Fahrzeuge mit verbesserter Technik wieder wettbewerbsfähig und kann Bio-LNG ein Schritt in eine dekarbonisierte Logistik sein? Diese Fragen erörtert die VerkehrsRundschau im Expertenkreis.


Datum:
02.09.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Anfang August kostet das Kilo LNG rund drei Euro. Damit hat sich der Erdgaspreis binnen Jahresfrist etwa vervierfacht. Viele Flotten, die auf Erdgas umgestellt haben, leiden unter enormen Kraftstoffpreisen und versuchen Autos still zu legen oder zu verkaufen. Diverse Gespräche mit Verkehrsminister Wissing und Staatssekretär Oliver Luksic zeigten, dass der Politik bei der Deckelung der Preise oder beim Thema kurzfristigen Zuschüssen die Hände gebunden sind oder auch der Wille fehlt.

Wie lässt sich dennoch der LNG-Lkw noch wirtschaftlich betreiben, sind neue Fahrzeuge mit verbesserter Technik wieder wettbewerbsfähig und kann Bio-LNG trotz allem ein Schritt in eine dekarbonisierte Logistik sein? Diese Fragen erörtert die VerkehrsRundschau im Expertenkreis.

Nach einem kurzen Impulsvortrag des Referenten haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen an: Philip Maximilian Braunschweig von Liquind (Ausrüster und Versorger von LNG-Tankstellen), Mario Männlein von Iveco (Referat zu den Forderungen eines OEM an die Politik, um LNG weiterhin attraktiv zu machen) und Christoph Fitz von Volvo (Referat zur technischen Weiterentwicklung von LNG-Fahrzeugen). 

Das kostet das Online-Seminar

Die Online-Seminare sind für Abonnenten der Zeitschrift VerkehrsRundschau, Mitglieder des Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie für Professional- und Premium-Kunden von FUMO Solutions kostenfrei.

Bei VerkehrsRunschau Abo: Gilt nur für einen Teilnehmer pro Abonnement. Alle weiteren Teilnehmer es gleichen Unternehmens werden mit einem Sonderpreis von brutto 58,31 € (netto 49,00 € zzgl. 9,31 € MwSt.) pro Person berechnet.

Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt brutto 94,01 € (netto 79,00 € zzgl. 15,01 € MwSt.) pro Teilnehmer.

>>> Melden Sie sich hier für das Webinar am 07.09. an.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.