-- Anzeige --

Österreichs Verkehrswirtschaft im Aufwind

Steigende Transportvolumen und weniger Insolvenzen erfreuen das Gewerbe / Kritik an steigenden Gesamtkosten


Datum:
28.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Österreichs Mobilitätswirtschaft, wie sich die Transportwirtschaft neuerdings selbst definiert, war im Vorjahr auf Wachstumskurs. Das Volumen stieg, doch die Preise sind noch nicht dort, wo sie sein sollen, erklärte Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Insolvenzen, in den Jahren 2008 und 2009 ein schmerzliches Thema besonders unter Österreichs Frachtführern, sind 2010 um zehn Prozent auf 532 zurückgegangen. Gleichzeitig wurden 1883 neue Firmen gegründet, vornehmlich im Bereich des lokalen Verteilerverkehrs.

Trotz Senkung der KFZ-Steuer ist die kostenseitige Belastung für die Güterbeförderungsunternehmen seit Jahresbeginn 2011 gestiegen. Klacska rechnete vor: Für einen 40 Tonnen Sattelzug im Fernverkehr hat die Erhöhung der Mineralölsteuer und die staatliche Anhebung der Straßengebühren die Kosten pro LKW um 2140 Euro erhöht. Und das bei gleichzeitiger Absenkung der KFZ-Steuer.

Klacska schreckt eine LKW-Maut nicht, wie er sagt, doch müsste endlich in Europa ein Gleichklang hergestellt werden. Die uneinheitliche Mautpolitik bewirke für die österreichische Transportwirtschaft eine massive Wettbewerbsverzerrung. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.