-- Anzeige --

Österreich weitet LKW-Fahrverbot im Karawankentunnel aus

Der Karawankentunnel verbindet die österreichische Karawanken Autobahn A11 mit dem Autobahnnetz in Slowenien
© Foto: Vladimir

Das Fahrverbot betrifft LKW über 7,5 Tonnen an Wochenenden ab Freitags 22 Uhr / Die Ausweitung gilt vom 29. Juli bis 3. September


Datum:
05.08.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Österreich hat das LKW-Fahrverbot im Karawankentunnel für LKW über 7,5 Tonnen an Wochenenden auf Freitag 22 Uhr vorgezogen. Bislang bestand das Fahrverbot von Samstag 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr. Die Ausweitung trat am 29. Juli in Kraft und gilt bis 3. September.

Slowenische Frächter laufen dagegen Sturm und drohen mit Blockaden, sollte Österreich die Ausweitung nicht zurücknehmen. Das Wiener Verkehrsministerium denkt jedoch nicht daran, davon abzurücken. „Die Ausdehnung des Fahrverbots ist bei einem so hohen Verkehrsaufkommen notwendig, um das Unfallrisiko und die möglichen Unfallfolgen zu reduzieren", verlautet aus dem Kabinett von Verkehrsministerin Doris Bures.

Es handelt sich um sechs Wochenenden mit dem bei weitem höchsten Verkehrsaufkommen im Jahr, wo zu Spitzenzeiten stündlich im Tunnel 1900 Fahrzeuge gezählt werden. Zum Vergleich: Im Jahresdurchschnitt fahren täglich 7000 Fahrzeuge durch die Einhausung, was auf eine Stunde gerechnet rund 292 Fahrzeuge bedeutet. Zur Sommerzeit passieren jedoch bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Tag den Tunnel, womit sich das Unfallrisiko erhöht und das Österreich mit dem Vorziehen des Fahrverbots Uhr minimieren will. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.