-- Anzeige --

Nordfrost übernimmt weitere Spedition

Der Gesamtumsatz der Unternehmensgruppe soll sich in diesem Jahr auf 400 Millionen Euro belaufen
© Foto: Nordfrost

Ab November gehört die Spedition Arktis Tiefkühllogistik zu Nordfrost /Bereits zur Jahreswende 2009/2010 hatte Nordfrost fünf Tiefkühlspeditionen übernommen


Datum:
26.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schortens. Der Tiefkühllogistiker Nordfrost übernimmt zum 1. November die Spedition Arktis Tiefkühllogistik mit den Standorten Mainz, Essen, Hannover und Saarlouis. Das teilte das Unternehmen heute in einer Presseerklärung mit. Die Arktis erwirtschaftet derzeit einen Jahresumsatz von zwölf Millionen Euro. Zur Straffung des Geschäftes solle der Neuerwerb im Zuge der Gesamtrechtsnachfolge sofort mit Nordfrost verschmolzen werden, heißt es weiter. Die Veräußerer der Arktis sind vier Brüder, die ihre bisherige Tätigkeit innerhalb der Arktis bei Nordfrost fortsetzen.

Nordfrost hatte erst zur Jahreswende 2009/2010 fünf Tiefkühlspeditionen erworben und damit laut eigenen Angaben den Umsatz in der Sparte Transportlogistik von 60 Millionen Euro auf 130 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Abgesehen von der RTS wurden die anderen Speditionen inzwischen mit Nordfrost verschmolzen.

Außerdem werden derzeit die Standorte Schneiderkrug und Leipzig ausgebaut und in Fürth wird ein Neubau errichtet. Im Bauantragsverfahren befinden sich Gärtringen bei Stuttgart und Hann. Münden. In der Planung zum Baubeginn Frühjahr 2011 befinden sich Versmold, Gelsenkirchen und Hamburg. Damit werde die Nordfrost ihre Kapazität von derzeit 570.000 Palettenstellplätzen bis Ende 2011 um 180.000 Stellplätze ausbauen.

Der Gesamtumsatz der Unternehmensgruppe inklusive Lager- und Brokergeschäft soll sich 2010 auf 400 Millionen Euro belaufen. Die Beschäftigtenzahl steige durch den Neuerwerb von derzeit 2000 um weitere 121 Mitarbeiter. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.