-- Anzeige --

Neue Studie zu Kapazitätsengpässen in der Logistik

Eine neue Studie soll dem Problem des Fahrermangels neue Lösungsmöglichkeiten entgegenstellen (Symbolbild)
© Foto: Michael Reichel/dpa/picture-alliance

Fahrermangel oder Kraftstoff: Verschiedene Engpässe prägen derzeit die Entwicklung der Wirtschaftsleistung. Wie sich dies auf die verschiedenen Akteure in der Logistikbranche auswirkt und welche Lösungen es gibt, untersucht jetzt ein Studienteam unter der Mitwirkung von Krone.


Datum:
05.04.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Werlte. Die Mitte Februar 2022 gestartete Konsortialstudie „Begegnung von Kapazitätsengpässen in der Logistik: Situationsanalyse – Lösungen – Potenziale – Maßnahmenpakete – Roadmaps“ hat das Ziel, den Fahrermangel und die Auswirkungen auf Transportunternehmen und deren Kunden zu erforschen. Krone ist Projektpartner des Studienteams, das unter der Leitung von Professor Wolfgang Stölzle von Logistics Advisory Experts, Professor Thorsten Schmidt von der Technischen Universität Dresden und Professor Christian Kille vom Institut für Angewandte Logistik der Hochschule Würzburg-Schweinfurt steht. Als Konsortionalpartner arbeitet das Unternehmen aktiv an dem Projekt mit und bringt nach eigenen Aussagen auch sein Know-how in die verschiedenen Studienaspekte ein. Insgesamt besteht das Studienkonsortium aus 16 Unternehmen, vier Bundesverbänden und der Internetplattform Jobmatch.me.

Studienergebnisse für Ende 2022 angekündigt

Als mögliche Maßnahmen, um den Fahrermangel Einhalt gebieten zu können, untersucht die Studie Ideen wie den Einsatz von digitalen Tools, Cross-Industry-Transfer-Insights und neue Formen der Zusammenarbeit. Ziel sei es, daraus mögliche Handlungsempfehlungen – insbesondere für Transportunternehmen – abzuleiten.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für Ende 2022 geplant. Teilerkenntnisse sollen vorab schon kontinuierlich veröffentlicht und auf http://logistik-digitalisierung.de/ bereitgestellt werden. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.