-- Anzeige --

Neue Mautgebühren für Tunnel des Mont Blanc und des Frejus

Der Frejus-Tunnel
© Foto: Gefahr/gut

Erhöhung soll Investitionen für Sicherheit und Qualität finanzieren sowie die Inflation ausgleichen


Datum:
09.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Turin/Aosta. Vom 1. Januar an gelten neue Mautgebühren für die Tunnel des Mont Blanc und des Frejus. Die Erhöhung wird durchschnittlich 4,96 Prozent ausmachen, gaben die beiden Betreibergesellschaften bekannt. Die Erhöhung sei notwendig, um einerseits die Investitionen für die Sicherheit und die Qualität zu finanzieren und andererseits die Inflation von 1,46 Prozent auszugleichen.

Für LKW mit Euro 3-4-5-Motoren, zwei Achsen und einer Höhe über drei Meter kostet ein Transit jetzt 133,80 Euro , die Hin- und Rückfahrt 214,70 Euro. LKW mit Euro-2-Motoren, zwei Achsen und einer Höhe über drei Meter müssen 141,60 Euro für einen Transit, 227,20 Euro für die Hin-und Rückfahrt zahlen. LKW mit Euro 3-4-5-Motoren, drei Achsen und einer Höhe von mehr als drei Metern zahlen 268,90 Euro für den einfachen Transit und 435,40 Euro für die Hin- und Rückfahrt. LKW mit Euro-2-Motoren derselben Kategorie müssen mit 284,50 Euro beziehungsweise 460,70 Euro kalkulieren. (rp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.