-- Anzeige --

Minister: Auch Logistik-Gewerbe sollte sich für Wasserstoff öffnen

Die "Woche des Wasserstoffs" soll die Logistikbranche für das Thema Wasserstoff begeistern
© Foto: Ole Spata / dpa

Der saarländische Wirtschafts- und Energieminister Jürgen Barke sieht großes Potenzial im Energieträger Wasserstoff.


Datum:
15.06.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Egal ob in der Schwerindustrie, im ÖPNV oder bei der stationären Energieversorgung: Wasserstoff gehört zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und ich bin fest davon überzeugt, er wird ein enormes Potenzial auch für unser Land entfalten können", sagte saarländische Wirtschafts- und Energieminister Jürgen Barke. 

Schon jetzt gebe es im Saarland viele Anwendungen und Projekte, die in dieser Vielfalt in anderen Ländern nicht vorhanden seien. Beispielhaft nannte Barke das weltweit erste grenzüberschreitende Wasserstoffnetz: Mit einer Gesamtlänge von rund 50 Kilometern soll es Wasserstoffabnehmer im Saarland mit Wasserstoffherstellern aus Frankreich und dem Saarland verbinden. 

Nach einem Tankstellenbau in Saarbrücken-Gersweiler seien weitere Standorte in Homburg und Saarlouis im Gespräch, zudem habe die Saarbahn eine Förderung für 21 Busse mit Wasserstoff beantragt. Im Wirtschaftsministerium gebe es das erste Wasserstoff-Fahrzeug, nun solle die Flotte vergrößert werden, auch um Nutzfahrzeuge für den Landesbetrieb Straßenbau.

Bei einer Aktionswoche vom 25. Juni bis 3. Juli will der Minister dafür werben, dass sich auch das private Logistik-Gewerbe für Wasserstoff-Transporttechnologie öffnet. Landesweit stehen bei der "Woche des Wasserstoffs" Vorträge, Diskussionen und Vorführungen auf dem Programm. Ziel sei es auch, die vielfältigen und klimaneutralen Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologie vorzustellen und Bürgern mögliche Ängste zu nehmen. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wir sind auch auf LinkedIn!

Vernetzten Sie sich mit uns und verpassen Sie keine Updates mehr. 


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.