-- Anzeige --

Mercedes-Benz: Vitamin E für den Sprinter

Mercedes-Benz: Vitamin E für den Sprinter
Der neue E-Sprinter ist für bis zu zwei Tonnen Anhängelast freigeben, der E-Motor wirkt immer auf die Hinterräder
© Foto: Mercedes-Benz

Ein lupenreiner Heckantrieb, kräftigere Batterien, muskulöse Motoren und zahlreiche Varianten - Mercedes-Benz verpasst seinem vollelektrischen E-Sprinter eine umfassende Kur.


Datum:
23.02.2023

-- Anzeige --
In Kürze
Je nach Batteriepaket bis zu 400 WLTP-Kilometer Reichweite verspricht Mercedes-Benz für die Neuauflage seines batterieelektrischen E-Sprinters. Aufhorchen lässt der E-Van zudem durch seine hohe Anhängelast von bis zu 2000 Kilogramm.

Es sind trubelige Zeiten für die E-Vans mit Stern. Die angekündigte Zusammenarbeit mit dem US-Newcomer Rivian war im vergangenen Herbst nach drei Wochen bereits wieder ad acta gelegt worden. Trotzdem soll in Polen ein Werk für E-Transporter eingerichtet werden. Und dem aktuellen, etwas matten Einheits-E-Sprinter fahren die Wettbewerber inzwischen um die Ohren. Da gilt es, tief Luft zu holen für einen Neustart. "Der Führungsanspruch für Elektromobilität ist bei uns fest verankert", wählt Benjamin Kaehler, Entwicklungschef E-Transporter, die beim Autohersteller mit Stern gewohnten großen Worte. Jetzt sollen ihnen Taten folgen, mit einer ganzen…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.