-- Anzeige --

Lufthansa: Erster Airbus mit Bio-Sprit gestartet

Im Test soll die Verträglichkeit des Treibstoffs geprüft werden
© Foto: Lufthansa

Sechs Monate lang soll der biologische Treibstoff getestet werden


Datum:
15.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Die Lufthansa hat erstmals im regulären Flugbetrieb Biosprit eingesetzt. Der Airbus A321 hob am Freitagvormittag in Hamburg mit dem Ziel Frankfurt ab. In einem Triebwerk wurde eine Mischung aus herkömmlichem Kerosin und Biosprit eingesetzt. Der alternative Treibstoff soll in den nächsten sechs Monaten auf der Strecke regelmäßig getestet werden, wie die Lufthansa mitteilte.

Die Fluggesellschaft ist damit nach eigenen Angaben weltweit die erste Airline, die im kommerziellen Betrieb einen solchen Langzeittest vornimmt. Die Lufthansa will damit die Auswirkungen von Biosprit auf die Wartung und die Lebensdauer der Triebwerke untersuchen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.