-- Anzeige --

Logistics Council Germany stellt Import-Seismograf Deutschland vor

Das Tool analysiert auf der Basis frei verfügbarer statistischer Daten Warenströme und Importmengen nach Tonnage, Wert, Branchen und Herkunftsland


Datum:
21.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Das Logistics Council Germany (LCG) hat am Mittwoch auf dem 27. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin den „Import-Seismograf Deutschland" (ISD) vorgestellt. Der in Kooperation mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS entwickelte ISD analysiert auf der Basis frei verfügbarer statistischer Daten Warenströme und Importmengen nach Tonnage, Wert, Branchen und Herkunftsland.

Ziel des Informationstools sei es, mehr Transparenz in die sich schnell veränderten Warenströme zwischen BRIC-Staaten und Europa mit Schwerpunkt Deutschland zu schaffen, sagte Jan Heitmann, Geschäftsführer des LCG. Deutsche Logistikdienstleister könnten die Erhebungen dazu nutzen, frühzeitig auf Marktveränderungen zu reagieren. Der ISD erkenne Mengenverlagerungen auf andere Eingangshäfen oder Verkehrswege für Importwaren. Hieraus ließe sich zusätzlich der Bedarf für Infrastrukturmaßnahmen ableiten. Laut Christian Kille, Leiter Geschäftsfeld Markt bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, gebe der ISD nicht nur Aufschluss über Mengenwachstum oder -rückgang einzelner Warengruppen, sondern zeige auch Veränderungen der Warenströme nach Herkunftsland auf. Derzeit differenziert das Informationstool das Güteraufkommen nach 100 unterschiedlichen Branchen in 200 Ländern mit Schwerpunkt BRIC-Staaten. Der Import-Seismograf Deutschland erscheint quartalsweise und wird kostenlos im Internet auf der Homepage des Logistics Council Germany unter www.lcgermany.de zur Verfügung gestellt.

Das LCG ist beauftragt, die Initiative „Germany - Gateway to Europe" umzusetzen, die die Bundesregierung zur Vermarktung der deutschen Logistikwirtschaft ins Leben gerufen hat, beispielsweise auf Messen und Kongressen im Ausland. (diwi) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.