-- Anzeige --

LogCoop kooperiert mit Tred Union

Marc Possekel (l.), Geschäftsführer der LogCoop GmbH, und Joel Vigneron, Präsident von Tred Union, besiegeln die Partnerschaft
© Foto: LogCoop

Die deutsche und die französische Logistikkooperation arbeiten ab sofort in den Bereichen Transport, Lagerung, Einkauf, Marketing, PR und Vertrieb zusammen.


Datum:
25.09.2019
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Düsseldorf. LogCoop, eine deutsche Kooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche, und die französische Tred Union gehen gemeinsame Wege: Die beiden Logistikkooperationen arbeiten ab sofort in den Bereichen Transport, Lagerung, Einkauf, Marketing, PR und Vertrieb zusammen. Darüber informierte LogCoop am Mittwoch. Zur Koordination der Aktivitäten haben beide Kooperationen bilinguale Experten eingestellt.

Die Zusammenarbeit mit Tred Union bringt LogCoop neben mehr Know-how und europaweite Lösungen demnach zusätzliche 1,25 Millionen Quadratmeter Fläche im Lagernetzwerk. Gleichzeitig wachse die Einkaufsgemeinschaft um 70 Speditionen mit insgesamt 6500 Lkw und 7600 Aufliegern. Davon erhofft sich LogCoop mit nun über 220 Partnerunternehmen eine bessere Position für Preisverhandlungen mit Lieferanten und Dienstleistern.

„Mit der Zusammenarbeit haben wir eine große Lücke geschlossen, denn der französische Markt ist für deutsche Spediteure ein allgemein sehr schwieriges Terrain. Dort Rückladungen zu finden, gestaltet sich beispielsweise schwierig bis unmöglich“, sagte Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop. Über die nun mit der französischen Logistikkooperation Tred Union geschlossene Allianz soll sich dies durch den Austausch von Anfragen und Ausschreibungen ändern.

Für LogCoop ist das länderübergreifende Bündnis auch unter geopolitischen Gesichtspunkten bedeutsam. Viele Verkehre von und nach Spanien, Portugal, Italien und auf die britischen Inseln verlaufen über französisches Territorium. Possekel: „Auf Kontakte dort zurückgreifen zu können, ist auch für Spediteure interessant, die aktuell kein eigenes Frankreich-Geschäft unterhalten oder auf der iberischen Halbinsel aktiv sind.“ (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.