-- Anzeige --

Klimaaktivisten

Frans Timmermanns (Vizepräsident der EU-Kommission) präsentiert zusammen mit der EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean /verdeckt) und Ursula von der Layen (EU-Kommissionspräsidentin, rechts) das Paket "Fit for 55"

Die derzeitigen Klimaziele genügen der EU-Kommission nicht. Das Paket "Fit for 55" zieht die Schrauben nochmals an. Das wird zu einer Verteuerung des Güterverkehrs führen, auch wenn für die schweren Lkw die Grenzwerte (noch) nicht verschärft wurden.

-- Anzeige --

Einen Tag, nachdem die EU-Kommission ihr Paket "Fit for 55" und darin nochmals verschärfte Maßnahmen zum Klimaschutz vorgelegt hatte, fegte über Teile Deutschlands ein Unwetter hinweg - verursacht, so die Experten, auch durch den Klimawandel. Damit erhielten die Befürworter von energischen Maßnahmen zur CO2-Eindämmung nochmals Rückenwind.

Ziel: 55 Prozent weniger CO2-Emissionen

Die Kommission hatte ein Paket von Maßnahmen vorgestellt. Dessen Kernaussage: Die Politik in den Bereichen Klima, Energie, Landnutzung, Verkehr und Steuern soll so ausgestaltet werden, dass die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent gegenüber 1990 sinken. Der für den europäischen "Green Deal" zuständige Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans sagte: "Die Europäische Union hat ehrgeizige Ziele gesteckt, und heute legen wir Vorschläge vor, wie wir sie erreichen können."

Zu den…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.