-- Anzeige --

Infrastruktur: Rahmede-Schwesterbrücke wird gesperrt

Die Talbrücke Brunsbecke ist die „Schwesterbrücke“ der maroden Talbrücke Rahmede (Foto)
© Foto: Ralf Ibing/dpa/picture-alliance

Um den Zustand des Bauwerks zu überprüfen, muss die Talbrücke Brunsbecke auf der Autobahn 45 bis Dienstag gesperrt werden.


Datum:
20.05.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wegen einer turnusmäßigen Überprüfung wird die Talbrücke Brunsbecke auf der Autobahn 45 zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord von Freitag, 20. Mai, ab 22.00 Uhr bis kommenden Dienstag um 5 Uhr gesperrt. Anschließend soll sie in beiden Richtungen wieder voll befahrbar sein, wie die Autobahn GmbH, Niederlassung Westfalen, mitteilte.

Die Vollsperrung sei notwendig, um die Brücke in einem erschütterungsfreien Zustand prüfen zu können. Gleichzeitig gebe es Arbeiten zur Vorbereitung des geplanten Ersatzneubaus der Brücke. Die Talbrücke Brunsbecke ist die „Schwesterbrücke“ der maroden Talbrücke Rahmede, die ein Stück weiter südlich auf der sogenannten Sauerlandlinie bereits seit Monaten nicht mehr befahrbar ist und wahrscheinlich abgerissen werden muss. Beide Brücken sind nach dem gleichen Konstruktionsprinzip gebaut, unterscheiden sich aber in der Länge sowie der detaillierten Bauausführung.

Nach der Sperrung der Rahmede-Talbrücke war auch die Brücke Brunsbecke untersucht worden. Unter anderem hatte es Laserscans an einigen Stellen gegeben, die aber keine Auffälligkeiten zeigten. Nun werde die gesamte Brücke als weitere Vorsichtsmaßnahme mit dem Scan-Verfahren überprüft. Um die Messergebnisse nicht zu verfälschen, dürfen in dieser Zeit keine Autos über die Brücke fahren. Im Sommer steht die Hauptprüfung der Brücke an. Dann müsse das Bauwerk erneut für einen Zeitraum gesperrt werden, hieß es. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.