-- Anzeige --

IHK Siegen: Sperrung der Sauerlandlinie hat Sorgen exponentiell verstärkt

Die Sauerlandlinie hat der Region zur wirtschaftlichen Blüte verholfen, betont die IHK Siegen
© Foto: picture alliance/dpa | Kay-Helge Hercher

Wie wichtig eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur für die Wirtschaft einer Region ist, zeigt die wegen der Talbrücke Rahmende gesperrte Sauerlandlinie.


Datum:
25.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Siegen/Olpe. Die Verkehrsinfrastruktur entwickele sich zur Achillesferse der Region, sagte Felix G. Hensel, Präsident der IHK Siegen. Zusätzlich zu den bestehenden Verkehrsproblemen, die der ländliche Raum ohnehin mit sich bringe, hätten die Flutkatastrophe und die Vollsperrung der Sauerlandlinie „die Sorgen exponentiell verstärkt“ erklärte Hensel bei einer Vorstellung der verkehrspolitischen Positionen der Kammer, die unter dem Titel „Zukunftssicher und innovativ“ in einem Papier zusammengefasst worden sind.

Die wegen der maroden Talbrücke Rahmede gesperrte A45 sorgt nun seit für massive Behinderungen und Sorgen bei den in der rRegion ansässigen Unternehmen. „Die Sauerlandlinie hat der Region zur wirtschaftlichen Blüte verholfen. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist in den Anrainerkommunen der A45 seit den 70er Jahren geradezu explodiert und auch der Bevölkerungszuwachs ist hier in der Tendenz deutlich höher als in den Städten und Gemeinden abseits der Autobahn“, führte Hensel aus.

Neubau der gesperrten Talbrücke Rahmede werde zum „Lackmustest“

Der notwendige Neubau der gesperrten Talbrücke Rahmede sei auch ein „Lackmustest“ für die im Koalitionsvertrag von den Regierungsparteien festgehaltenen Instrumente der Planungsbeschleunigung, so die IHK. „Die Autobahnsperrung und die Flutkatastrophe haben gezeigt, wie wichtig ein krisenbeständiges Verkehrsnetz ist. Dieser Aspekt findet bislang bei der Bewertung von neuen Verkehrswegen keinerlei Berücksichtigung“, kritisierte IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener, der eine Beschleunigung bei den Planungs- und Genehmigungsprozessen fordert.

Auch zur Verkehrswende hat die IHK Siegen ihre Forderungen formuliert. Die Ansätze reichen von der Bewerbung umweltverträglicher Verkehrsarten über eine flächendeckende Ladesäuleninfrastruktur für E-Mobilität. Zu den Forderungen der IHK gehört schließlich auch ein deutlich stärkerer Einsatz digitaler Technik in Verkehrsfragen, sei es bei der Zustandsüberwachung von Brückenbauwerken, bei der Baustellenkoordination oder bei Genehmigungsverfahren. Felix G. Hensel: „Hier liegen nach wie vor ungeheure Potenziale, schneller und besser zu werden. Beides brauchen wir im Verkehrsbereich – heute mehr denn je!“

Die verkehrspolitischen Positionen sollen in den kommenden Wochen Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung zugeleitet werden. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.