-- Anzeige --

Hoyer spürt wieder Rückenwind

CFO Torben Reher (links) und CEO Björn Schniederkötter von Hoyer Group
© Foto: Hoyer Group

Das Pandemiejahr 2020 hat auch die Logistik-Branche nicht verschont. Auch 2021 war geprägt von Lieferkettenprobleme und Fahrermangel - der ein oder andere Logistiker schnitt dennoch erfolgreich ab.


Datum:
19.05.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Logistik-Unternehmen Hoyer konnte 2021 trotz globaler Lieferketten-Probleme seinen Gewinn steigern und auf die hohe Nachfrage in unterschiedlichen Bereichen reagieren. Nach eigenen Angaben erreichte Hoyer im letzten Jahr einen Umsatz von knapp 1,3 Milliarden Euro (15,6 Prozent mehr als 2020) und ein Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) von 46,2 Millionen Euro (34,5 Prozent mehr als 2020). Zuvor erhöhte das Unternehmen bereits seine Eigenkapitalquote auf 45,3 Prozent.

Das von der Pandemie geprägte Vorjahr 2020 wirkte sich negativ auf Wirtschaft und Logistik aus, in der Folge wurden Transportkapazitäten knapp und die Kosten stiegen. Laut Hoyer waren kurze Durchlaufzeiten und ein schnell bereitgestelltes Equipment – gewährleistet durch eigene Werkstätten, Reinigungsanlagen und Depots – ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. In der Frage des Fahrermangels reagierte dar Logistik-Dienstleister nach eigener Aussage mit einem Maßnahmen-Katalog zur Einstellung und Schulung neuer Fahrer.

Übersee- und Gaslogistik waren gefragt

Eine hohe Nachfrage stellte Hoyer bei seiner Überseelogistik von Tankcontainern und Intermediate Bulk Containern (IBC) beziehungsweise deren Edelstahl-Alternative fest, bei Value Added Sercives in der Werkslogistik sowie bei Beratungsleistungen unter anderem wegen Auswirkungen des Brexits.

Ebenfalls kontinuierlich hoch war die Nachfrage bei Hoyer im Segment der Gaslogistik, insbesondere bei medizinischem Sauerstoff. Hier reagierte das Unternehmen zum Teil mit intermodalen Transportlösungen. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.