-- Anzeige --

Hapag-Lloyd führt Südostindien-Europa Express Service ein

18.07.2019 15:00 Uhr
1
Der neue IEX-Dienst soll einen Anschluss an das weltweite Netzwerk von Hapag-Lloyd ermöglichen (Symbolfoto)
© Foto: Hapag-Lloyd

Mit einer wöchentlichen Direktverbindung zwischen Südostindien und Europa will Hapag-Lloyd seine Marktposition stärken.

-- Anzeige --

Hamburg. Um seine Marktposition in Südostindien, Sri Lanka und Bangladesch von und nach Nordeuropa weiter zu stärken, führt Hapag-Lloyd im Oktober 2019 einen so genannten IEX-Dienst (South-East India-Europe Express) ein. Dieser beinhaltet nach Angaben des Unternehmens Direktverbindungen zwischen Indien, dem Mittleren Osten (den Häfen Dschidda und Damiette) und Europa (Piräus, Le Havre, Antwerpen, Rotterdam, Hamburg und London Gateway).

Der IEX sei bedeutend, weil er die erste Direktverbindung von Hapag-Lloyd von Südostindien nach Europa ist. Darüber hinaus ermögliche er einen Anschluss an das weltweite Netzwerk des Unternehmens, sagte Maximilian Rothkopf, Chief Operating Officer bei Hapag-Lloyd.

Der IEX werde ein wöchentlicher Dienst und gemeinsam mit ONE, YML sowie COSCO betrieben. Auf dem neuen Verkehr kommen insgesamt neun Schiffe mit einer Kapazität von jeweils 6500 Standard-Containergrößen (TEU) zum Einsatz, vier Schiffe stellt Hapag-Lloyd.

Die ersten Abfahrten sind mit folgender Rotation für den 26. Oktober geplant: Visakhapatnam – Krishnapatnam – Chennai – Tuticorin – Colombo – Cochin – Damiette Piräus – Rotterdam – London Gateway Port – Hamburg – Antwerpen – Le Havre – Damiette – Dschidda – Colombo – Visakhapatnam. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Seefracht

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Operations Manager (m/w/d)

Mannheim;Köln;Neuwied;Polch;Köln;Mannheim

Disponent Technischer Kundendienst (w/m/d)

Schweinfurt;Mannheim;Aschaffenburg;Wiesbaden;Mannheim;Wiesbaden;Schweinfurt;Aschaffenburg;Schweinfurt;Aschaffenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.