-- Anzeige --

Hamburger Hafenbahn meldet Rekordwerte

Im Hafen Hamburg beträgt der Bahnanteil beim Transport von Containern mittlerweile 51,5 Prozent
© Foto: Christian Charisius/dpa/picture-alliance

Hamburg hat im vergangenen deutlich mehr Fracht im Hinterlandverkehr des Seehafens per Bahn transportiert und sieht in der guten Bahnanbindung einen Wettbewerbsvorteil.


Datum:
25.02.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Die Hamburger Hafenbahn hat im Jahr 2021 Rekordwerte verbucht. Im vergangenen Jahr seien 48,45 Millionen Tonnen Fracht im Hinterlandverkehr des Seehafens per Bahn transportiert worden, das sind vier Prozent mehr als im Jahr zuvor. Bei Containern betrage der Zuwachs sogar acht Prozent auf knapp 2,79 Millionen 20-Fuß-Standardcontainer (TEU), berichtete die Hafenbehörde HPA am Freitag, 25. Februar. Damit betrage der Bahnanteil beim Transport von Containern mittlerweile 51,5 Prozent – verglichen mit 28,5 Prozent 20 Jahre zuvor.

Die Hafenbahn gilt als eine der größten Stärken des Hamburger Hafens, wie Wirtschaftssenator Michael Westhagemann betonte. HPA-Chef Jens Meier sprach von einem „Schlüssel-Erfolgsfaktor“. Wegen seiner gut ausgebauten Bahnbindung kann der Hamburger Hafen so viele Güter per Bahn weitertransportieren, wie die Häfen der Nordseekonkurrenten Rotterdam und Antwerpen sowie Bremerhaven zusammen. Damit sei Hamburg der größte Eisenbahnhafen weltweit, sagte Meier.

Nach HPA-Zahlen verkehren täglich rund 210 Züge mit insgesamt etwa 5500 Wagen zwischen Hamburgs Hafen und dem Hinterland. Für weiteres Wachstum ist aus Sicht von HPA-Chef Meier allerdings auch ein Ausbau der angeschlossenen Netze der Deutschen Bahn erforderlich.

Zahlen zum Seegüterumschlag des Hamburger Hafens sollen am Montag, 28. Februar, veröffentlicht werden. Bisherigen Prognosen zufolge konnte 2021 der pandemiebedingte Rückgang des Jahres 2020 noch nicht vollständig aufgeholt werden. Zuletzt war ein Umschlagergebnis von rund 130 Millionen Tonnen und 8,7 Millionen Standardcontainern prognostiziert worden. Hamburg steht im Containerumschlag unter wachsendem Wettbewerbsdruck der großen Nordsee-Konkurrenten Rotterdam und Antwerpen. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.