-- Anzeige --

Güterverkehr: In Frankreich dominiert die Straße

Lkw, Frankreich
Der Anteil des Straßengütertransports am gesamten Güterverkehr liegt in Frankreich bei 88,5 Prozent (Symbolfoto)
© Foto: Johan Ben Azzouz/MAXPPP/picture-alliance

Aktuelle Zahlen des französischen Transportministeriums zeigen, dass beim Gütertransport der Straßenverkehr weit vor anderen Verkehrsträgern liegt.


Datum:
28.06.2019
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paris. Der Straßengütertransport dominiert in Frankreich mit extrem weitem Abstand das Geschehen vor anderen Transportarten. Sein Anteil liegt bei 88,5 Prozent. Diese Zahlen gehen aus dem alljährlich erstellten Statistikbericht des Pariser Transportministeriums hervor . Ganze 1,9 Prozent der über 347,8 Milliarden t/km beförderten Güter wurden im Vorjahr per Binnenschiff bewegt. Der Umschlag in den Häfen des Landes belief sich auf 352,5 Millionen Tonnen, und das Transport- und Logistikgewerbe insgesamt kam im letzten Jahr auf 17.000 neugeschaffene Stellen, hebt der Bericht hervor.

Frankreich verfügt der Statistik zufolge über ein Straßennetz von 1,1 Millionen Kilometer und liegt mit seinem Schienennetz mit 28.364 Kilometer in Europa an zweiter Stelle hinter Deutschland (38.466 Kilometer). 57 Prozent davon sind elektrifiziert. Die von Gewerkschaftsseite und anderen Beobachtern oft beklagte geringe Förderung des Bahnfrachtanteils durch die Staatsbahn SNCF zeigt, dass dieser 2017 bei 9,6 Prozent vom transportierten Gesamtvolumen des Landes lag. Elf Milliarden t/km Flüssigprodukte wurden durch Pipelines befördert, zählt der Bericht weiter auf.

Nimmt man alle Gütertransportkosten zusammen, ergeben sich für 2018 eine Summe von 402 Milliarden Euro oder 17,5 Prozent Anteil am Bruttoinlandsprodukt. Nur 6,5 Prozent davon verwendete das Land auf See- und Binnenschifftransporte. Das waren weniger als die jeweils sieben Prozent vom Geld, das sowohl für Luft- als auch Bahnfracht ausgegeben wurde. Mit 72 Prozent entfiel der Löwenanteil auf die Straße. (jb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.