-- Anzeige --

Großbritannien bestraft Schlafen im Lkw ab November

17.10.2017 10:19 Uhr
Lkw-Fahrer, Fahrerkabine, Pause, Wochenruhezeit
Das Verbringen der regelmäßigen Wochenruhezeit im Lkw wird in Großbritannien bis auf einige Ausnahmen künftig mit einem Bußgeld bestraft
© Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/picture-alliance

Wie in Deutschland droht künftig auch auf der Insel beim Verbringen der regelmäßigen Wochenruhezeit in der Fahrerkabine ab November ein Bußgeld. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied.

-- Anzeige --

London. Ab dem 1. November 2017 ist auch in Großbritannien das Verbringen der regelmäßigen Wochenruhezeit in der Fahrzeugkabine ausdrücklich verboten und es droht eine Geldstrafe, wenn man sich nicht an diese Vorschrift hält. Darauf wies jetzt die Dachorganisation der Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG) hin. Abweichend von der Praxis anderer Länder bleibe die regelmäßige Wochenruhe im Fahrerhaus dort allerdings möglich, wenn diese auf einem offiziellen Rastplatz mit Toilettenanlagen, Duschen und Verpflegungsmöglichkeiten verbracht wird.

Fahrer, die von der britische Kontrollbehörde Driver and Vehicle Standards Agency (DVSA) beim Verbringen der regelmäßigen Wochenruhe in der Kabine angetroffen werden, haben laut der Bundes-SVG mit folgenden Sanktionen zu rechnen: mit einem Bußgeld in Höhe von 300 britischen Pfund, einem Fahrverbot bis zur vollständigen Ableistung der regelmäßigen Wochenruhe an einem geeigneten Ort – neu berechnet ab dem Kontrollzeitpunkt – und einer Meldung des betroffenen Transportunternehmens an die Genehmigungsbehörde im Heimatland.

Die DVSA kontrolliert die vergangenen 28 Tage und verhängt auch Geldstrafen, wenn sie Verstöße feststellt, die außerhalb von Großbritannien stattgefunden haben. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.