-- Anzeige --

Gebrüder Weiss transportiert über die Neue Seidenstraße

Neben Lkw- und Bahnverkehren gehört für das Unternehmen auch Luft- und Seefracht zu den Verbindungen entlang der Handelsroute
© Foto: Gebrüder Weiss

Der Logistiker stellt sich auf einen steigenden Bedarf an Straßentransporten ein -im Zuge der Öffnung der chinesischen Grenzen. Niederlassungen entlang der Seidenstraße entwickeln sich zudem zu Knotenpunkten.


Datum:
19.07.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Logistikunternehmen Gebrüder Weiss erweitert seine Transportverbindungen für den Warenverkehr zwischen Europa, der Türkei und China. Seine Niederlassungen in Tiflis (Georgien) und Almaty (Kasachstan) werden dabei künftig als Drehkreuze dienen. Von dort laufen die Güter im See-, Land- oder Bahntransport unter anderem auf der sogenannten Neuen Seidenstraße weiter in die Länder Zentralasiens oder bis nach China, so das Unternehmen. „Wir rechnen damit, dass nach Öffnung der chinesischen Grenzen im Zuge der Corona-Lockerungen der Bedarf an Straßentransporten steigen wird.“, sagt Thomas Moser von Gebrüder Weiss. Das Unternehmen wird ab sofort mehr Lkw-Transporte auf dieser Route anbieten.

Logistik in Zentralasien

Basis des Ausbaus sind eigene Niederlassungen in der Türkei, in Georgien, Armenien, Usbekistan, Kasachstan und China. Neben Direktverbindungen zwischen Europa und Asien organisiert Gebrüder Weiss auch Transporte in und zwischen den Ländern Zentralasiens. Zum Service gehören nach eigener Aussage Lkw- und Bahnverkehre, Luft- und Seefracht, Zollabfertigung, Lagerlogistik sowie E-Fulfillment. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.