-- Anzeige --

Gebrüder Weiss: Weitere Niederlassung in den USA eröffnet

Gebrüder Weiss spezialisiert sich am neuen Standort auf Komplettladungsverkehre zwischen den USA und Mexiko
© Foto: Gebrüder Weiss

Am neuen Standort im texanischen El Paso soll der Schwerpunkt auf grenzüberschreitenden Lieferverkehren zwischen den USA und Mexiko liegen.


Datum:
11.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

El Paso/Lauterach. Im texanischen El Paso hat der international Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss eine neue Niederlassung eröffnet. Die im Bundesstaat Texas gelegene Grenzstadt soll künftig „Dreh- und Angelpunkt für Komplettladungsverkehre zwischen Mexiko und den USA“ werden, erklärte das Unternehmen. Man reagiere damit auf den wachsenden Warenstrom zwischen beiden Ländern und die daraus resultierende hohe Nachfrage nach Transportkapazitäten.

El Paso ist mit rund 700.000 Einwohnerinnen und Einwohnern die sechstgrößte Stadt in Texas und ein wichtiger Grenzübergangspunkt im Warenverkehr zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Zu den bedeutenden Industriebranchen zählen Textil, Automobil, Biomedizin und Elektronik. Die Stadt liegt direkt an der Fernstraße 10 (Interstate), die von der West- bis zur Ostküste der USA führt. Vom Flughafen El Paso sind wichtige Hubs der Vereinigten Staaten erreichbar – darunter Chicago, die Metropolregion Dallas-Fort-Worth und Los Angeles.

Stetiger Ausbau des Netzwerks in den USA

„Mexiko gewinnt als Produktionsstandort für die US-amerikanische Automobil-, Stahl- und Textilindustrie zunehmend an Bedeutung. Mit unserem neuen Standort in El Paso bieten wir unseren Kunden ab sofort grenzüberschreitende Lieferverkehre mit Fokus auf Komplettladungen“, sagte Mark McCullough, Landesleiter von Gebrüder Weiss USA.

Gebrüder Weiss ist seit 2017 mit einer eigenen Landesgesellschaft in den USA aktiv und hat seither sein Netzwerk kontinuierlich ausgebaut. Das Unternehmen verfügt heute über insgesamt acht Standorte: Chicago (Zentrale), Atlanta, Boston, Dallas, El Paso, Los Angeles, New York und San Francisco. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.