-- Anzeige --

FS Italiane: Investitionen in Höhe von 190 Milliarden Euro geplant

190 Milliarden will die italienische Staatsbahn in den kommenden Jahren investieren
© Foto: eyetronic/stock.adobe.com

Für den Zeitraum zwischen 2022 und 2031 sieht der Investitionsplan der italienischen Staatsbahnen Förderungen in Höhe von 190 Milliarden Euro vor.


Datum:
23.05.2022
Autor:
Nadine Jansen
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Investitionsplan der italienischen Staatsbahnen Ferrovie dello Stato (FS) für die kommenden zehn Jahre steht fest. Für den Zeitraum zwischen 2022 und 2031 sieht er Investitionen in Höhe von 190 Milliarden Euro vor.

Davon, so berichteten Präsidentin Nicoletta Giadrossi und Geschäftsführer Luigi Ferraris, seien 110 Milliarden Euro für den Bahninfrastrukturbetreiber RFI (Rete Ferroviaria Italiana) und 50 Milliarden Euro für den Straßeninfrastrukturbetreiber ANAS eingeplant. Weitere 2,5 Milliarden Euro werden in den neuen Geschäftsbereich Logistik investiert. Hier sind sie konkret für rollendes Material, multimodale Terminals sowie Güterverkehrszentren oder Logistikplattformen vorgesehen.

Neben den für die Zukunft vorgesehenen Investitionen sieht der Zehnjahresplan auch eine Neugliederung der Organisationsstruktur vor. So soll die Unternehmensgruppe sich vermehrt auf die vier Bereiche Infrastruktur, Personenverkehr, Logistik und Stadtverkehr konzentrieren. Ziel insbesondere in der Logistik ist laut Ferraris, ein „multimodaler Systembetreiber“ zu werden und die Unternehmensaktivitäten somit auf die gesamte Logistikkette (einschließlich der Häfen) auszuweiten. Dafür werden vor allem auch Mercitalia Logistics, Mercitalia Rail und Mercitalia Intermodal verantwortlich zeichnen.

Langfristiges Ziel im Schienengüterverkehr sind nach Unternehmensangaben die Verdopplung des Schienengüteraufkommens sowie die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Infrastruktur. (nja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.