-- Anzeige --

Disposition: Teil der Brennerautobahn gesperrt

03.11.2023 13:25 Uhr | Lesezeit: 2 min
Lkw fährt am Brennerschild vorbei
Ein Teil der Brennerautobahn ist die kommenden Wochen gesperrt (Symbolbild)
© Foto: Goldmann/ picture alliance

Starkregen hatte in der Nacht auf Dienstag die Hangrutschung ausgelöst. Dabei wurde die Brennerautobahn auf beiden Fahrtrichtungen verschüttet.

-- Anzeige --

Wegen einer Schlamm- und Gesteinslawine wird ein Abschnitt der Brennerautobahn nahe der Grenze zwischen Österreich und Italien voraussichtlich für mehrere Wochen nur einspurig befahrbar sein. Vor Ort im Gebiet der Tiroler Gemeinde Gries am Brenner herrsche noch immer ein hohes Gefahrenpotenzial, sagte ein Sprecher des österreichischen Autobahnbetreibers Asfinag am Freitag, 3. November.

Laut dem Sprecher besteht ein Risiko, dass weitere 4000 Kubikmeter instabiles Material durch weitere Niederschläge abgleiten könnten.

Starkregen hatte in der Nacht auf den 31. Oktober die Hangrutschung ausgelöst. Dabei wurde die Brennerautobahn auf beiden Fahrtrichtungen verschüttet. Ein Pkw wurde von der Mure erfasst, es gab dabei aber keine Verletzten. Die stark befahrene Brennerautobahn ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Deutschland und Italien.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.