-- Anzeige --

Dekra ernennt neuen Vorsitzenden

Stan Zurkiewicz (links) tritt die Nachfolge von Stefan Kölbl als Vorstandsvorsitzender an
© Foto: Dekra

Dekra prüft über 27 Millionen Fahrzeuge im Jahr. Nun gibt es in der Konzernführung ein Stühlerücken. Neu an der Spitze steht jetzt Stan Zurkiewicz.


Datum:
08.04.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Stan Zurkiewicz hat als Vorstandsvorsitzender die Leitung des Prüfkonzerns übernommen. Der 42-Jährige folge Stefan Kölbl (54) nach, der nun die Aufsichtsgremien des Dekra e.V. und der Dekra SE führe, teilte Dekra am Freitag, 8. April, mit. Kölbl hatte seit 2010 an der Spitze gestanden. Der Führungswechsel mit sofortiger Wirkung sei bereits am Mittwoch beschlossen worden, berichtete das Unternehmen weiter. Der aus Polen stammende Zurkiewicz habe in seiner bisherigen Karriere bei Dekra unter anderem das Asien-Geschäft geleitet.

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Pleines (66) lege seine Mandate nieder. Mit dem Führungswechsel an der Unternehmensspitze würden auch die Weichen „für die Herausforderungen der digitalen Transformation“ gestellt, wurde Pleines in einer Mitteilung zitiert.

Dekra ist nach eigenen Angaben unter nicht börsennotierten Expertenorganisationen die weltweit größte. Das Unternehmen setzte im vergangenen Jahr rund 3,5 Milliarden Euro um. Die Stammbelegschaft umfasste nach früheren Angaben rund 30.800 Menschen. Dekra untersucht in 23 Ländern jährlich über 27 Millionen Fahrzeuge. Der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. (Dekra) wurde 1925 in Berlin gegründet. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.