-- Anzeige --

Binnenhäfen: Auf zu neuen Ufern

Multimodal: Das ist einer der großen Vorteile vieler Binnenhäfen in Deutschland
© Foto: Viola Hartwig/Bayernhafen Aschaffenburg

Die Binnenhäfen agieren immer mehr unternehmerisch. In vielen Häfen befinden sich mittlerweile KV-Terminals - auch als Reaktion darauf, dass Massengut wie Kohle zunehmend wegfällt. Und sie haben bereits weitere Gütergruppen mit Zukunft im Blick.


Datum:
25.11.2021

-- Anzeige --

Aus den Seehäfen hört man in den letzten Monaten von immer mehr Problemen, verursacht vor allem durch verspätet ankommende Containerschiffe. Die Folgen sind massive Verzögerungen, die sich auch negativ im Hinterlandverkehr bemerkbar machen (siehe VR 17/2021, Seite 32).

Starke Mengenschwankungen

Bekommen das auch die Binnenhäfen zu spüren? Einer, der es wissen muss, ist Joachim Zimmermann. Er ist nicht nur Geschäftsführer der Bayernhafen, ein Verbund der Häfen Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg und Passau. Er ist zudem auch Präsident des BÖB, des Bundesverbands öffentlicher Binnenhäfen. "Die Engpässe in den Seehäfen strahlen auf das Hinterland aus. Die Mengen kommen zum Teil stoßweise, was in der Binnenschifffahrt dazu führt, dass es immer wieder einen Mangel an Schifffahrtsraum gibt", beschreibt Zimmermann die Lage.

Das beträfe vor allem seine Kollegen an den Standorten…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.