-- Anzeige --

Anwendertagung Telematik: Spediteure berichten aus der Praxis

28.03.2014 12:00 Uhr
Anwendertagung Telematik: Spediteure berichten aus der Praxis
Telematiksysteme sammeln Fahrzeugdaten, helfen aber auch bei logistischen Prozessen
© Foto: Lehnkering

Unternehmer diskutieren ihre Praxis-Erfahrungen mit unterschiedlichen Telematiksystemen und Telematikanbieter stellen ihre Lösungen vor. Zudem zeigt eine exklusive Studie die aktuellen Angebote zur Trailertelematik.

-- Anzeige --

München. Am 27. Mai veranstaltet die VerkehrsRundschau in Fulda die 5. Anwendertagung Telematik. Das Besondere an der Veranstaltung ist der Wechsel von Fachvorträgen und Workshops mit Praktikern aus Speditionen und Transportunternehmen.

Fachvorträge von Experten

In den Fachvorträgen präsentiert Professor Heinz-Leo Dudek von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg eine exklusive Studie zur Trailer-Telematik. Der Wissenschaftler verrät, was führende Systeme derzeit leisten und kosten.

Der zweite Wissenschaftler des Tages, Professor Christian Bauer von der Hochschule Würzburg-Schweinfurt verrät, wie Unternehmer Telematiksysteme richtig auswählen und wirtschaftlich in den Betrieb einführen.

Rechtsanwalt Volker Lindner informiert über die Möglichkeiten Telematikdaten für ein Prämienlohnsystem zu nutzen und zeigt dabei auf, welche Schranken der Datenschutz solchen Vorhaben setzt.

Workshops mit Speditionen und Transportunternehmen

In insgesamt acht Workshops berichten Speditionen und Transportunternehmen gemeinsam mit dem Anbieter der von ihnen eingesetzten Telematiklösung über erfolgreiche Praxisprojekte in ihrem Unternehmen. Dabei werden Erfahrungen mit Lösungen von Aral, Couplink, Fleetboard, Funkwerk Eurotelematik, Mobile-Objects, Spedion, Trimble und Vehco.

In einer begleitenden Fachausstellung zeigen zudem die Systeme von Dreyer+Timm, Dr. Malek, EH-Systemhaus, LIS, Openmatics, Transics und Trendfire was sie können.

Die Anwendertagung richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, Fuhrpark-, Speditions- und Verkehrsleiter, IT-Verantwortliche, sowie Controller von Transportunternehmen, Speditionen und Logistikdienstleistern sowie an die Transport- und Versandleiter aus Industrie und Handel.

Die Teilnahme an der Anwendertagung kostet ab 120 Euro (netto). Für weitere, laufend aktualisierte, Informationen und die Anmeldung bitte hier klicken oder den Link in den Browser kopieren: http://www.verkehrsrundschau.de/events  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Telematik-Systeme Lkw

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Operations Manager (m/w/d)

Mannheim;Köln;Neuwied;Polch;Köln;Mannheim

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.