-- Anzeige --

Andreas Scheuer wird Bundesverkehrsminister

05.03.2018 10:15 Uhr
Andreas Scheuer
Andreas Scheuer soll neuer Bundesverkehrsminister werden
© Foto: Kay Nietfeld/dpa/picture-alliance

Andreas Scheuer ist als neuer Verkehrsminister gesetzt. Dorothee Bär wird Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt.

-- Anzeige --

München. Die Spekulationen über den neuen Bundesverkehrsminister haben ein Ende. Seit Montag Vormittag steht fest, dass Andreas Scheuer als neuer Bundesverkehrsminister in das vierte Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel einzieht. Dorothee Bär, die ebenfalls als neue Bundesverkehrsministerin im Gespräch war, bekommt ein neues Amt: Sie wird Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt. Wie aus Medienkreisen verlautete, hatte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die Personalien im Rahmen einer Vorstandssitzung seiner Partei in München bekannt gegeben.

Andreas Scheuer wurde am 26. September 1974 in Passau geboren und gehört dem Deutschen Bundestag seit dem 17. Oktober 2002 an. Von 2009 bis 2013 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik. Im Dezember 2013 wurde er Generalsekretär der CSU, seit Februar 2016 bekleidete er das Amt des CSU-Bezirksvorsitzenden Niederbayern.  (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


Bürgerrechtler Hubert KLing

03.04.2018 - 14:16 Uhr

für Herr Andreas Scheuere, Ich hoffe nur dass sie den totalen Irrsinn MPU streichen, denn der Psychologischeteil ist absolut wertlos, und nur pure Bürgerabzockung der Medizinischeteil ist richtig bei Alkohol und Drogen.Ich kann ihnen beweißen dass die Psychologie pure Quacksalberei Schwindel mit vorsätzlichen Betrug ist.Sie sollten dringend das Wissenschaftsbuch Psycho-Irrtümer lesen das von Psychologen geschrieben wurde und ausgezeichenet von der deutschen Gesellschaft für Psychologie mit dem Wissenschaftjounalistikpreis und da steht die 100% Wahrheit drin.Nur absolute Hirnlose bestehen auf die Psychologie normale Menschen nicht.


Richard Kerscher

16.01.2019 - 12:06 Uhr

Sehr geehrter Herr Scheuer, im Rest von Europa dürfen LKW über 7,5to 80km/h auf Bundes und Kraftfahrstraßen (Zweispurig) fahren. Nur nicht in Deutschland, hier 60km/h. Haben andere Länder bessere Fahrzeuge/Fahrer oder Straßen. Bessere Straßen habe ich noch nicht festgestellt. Warum ist das so?????


Kurt Hänsch

09.02.2019 - 17:32 Uhr

Sehr geehrter Herr Scheuer, ich habe mir ein neues Fahrzeug gekauft mit Euro 6 Wieso wird mir an die Front die grüne Plakette 4 angeklebt? Hat die Politik geschlafen? Warum bekomme ich nicht einen Aufkleber mit 6 ? Das wäre doch sinnvoll und ein Anreiz für alle Autofahrer etwas für die Umwelt zu tun damit aus der 4 auch eine 5 oder 6 wird. Denken sie und ihre Behörden mal darüber nach. MfG Kurt


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.