-- Anzeige --

Amazon steigt ins Speditionsgeschäft ein

Händler des Amazon-Marktplatzes können über Amazon nun auch  ihre See- und Luftrachttransporte organisieren
© Foto: P3 Logistic Parks

Mit seinem neuen Online-Marktplatz Amazon Global Logistics bietet das Unternehmen nun auch See- und Luftfrachtlösungen an.


Datum:
10.02.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ Eva Hassa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Washington. Speditions- und Logistikunternehmen bekommen mächtig Konkurrenz. So steigt der Onlineriese dem Handelsblatt zufolge nun auch in das See- und Luftfrachtgeschäft ein. Amazon hat dazu den neuen Online-Marktplatz Amazon Global Logistics gegründet. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber der  VerkehrsRundschau auf Anfrage. 

Amazon mit eigener Speditionskraft

Auf seiner Internetseite wirbt Amazon bereits mit den Worten: „Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Lagerbestand mit Versand durch Amazon weltweit an Amazon-Logistikzentren zu versenden. Sie können von China aus Sendungen in das Vereinigte Königreich, nach Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien per See- (Container-Komplettladungen und Container-Teilladungen) und Luftfracht versenden. Das Programm bietet auch den Versand in die USA an.“ Zielgruppe des neuen Services sind dem Unternehmenssprecher zufolge Händler, die bereits über den Marktplatz von Amazon ihre Produkte vertreiben.  

Amazon hat eigenes Frachtpartner-Programm aufgelegt

Unabhängig davon rüstet Amazon auch im Transportgeschäft mit eigenen Kapazitäten auf, auch hier im deutschen Markt. So hat das Unternehmen das "Amazon Freight Partner Programm (AFP)" aufgelegt, bestätigte der Unternehmenssprecher. Amazon unterstütze mit diesem Programm, so der Sprecher, Unternehmen, die sich im Transportgewerbe selbstständig machen wollen, etwa über das Angebot von Leasing-Lkw. Vergangenen  November hatte Amazon zum Beispiel bei Iveco insgesamt 1064 Sattelzugmaschinen des Modells S-Way CNG bestellt, um auf diese Art und Weise emissionsarm Paket in Europa zu verteilen. (eh/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.