-- Anzeige --

Alpha Express & Kuriersystem bald in neuen Händen?

Xaver Rinkenbach, geschäftsführender Gesellschafter von Alpha Express & Kuriersystem
© Foto: Alpha Express & Kuriersystem

Im August hatte das Unternehmen Insolvenzantrag gestellt / Am 1. November wird voraussichtlich das Insolvenzverfahren eröffnet


Datum:
31.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Teningen. "Diverse Branchenbetriebe haben Interesse, Teile oder das gesamte Unternehmen Alpha Express & Kuriersystem zu übernehmen, das am 17. August Insolvenzantrag gestellt hat" Das sagte am Dienstag Rechtsanwalt Matthias Hahn gegenüber der VerkehrsRundschau. Konkrete Gespräche würden aber noch nicht geführt.

Alpha hatte im August Insolvenzantrag gestellt, wie erst jetzt bekannt wurde. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Friedhelm von Spiessen ernannt, der derzeit urlaubsbedingt von Matthias Hahn vertreten wird. Grund für die Insolvenz seien kurzfristig aufgetretene Liquiditätsprobleme gewesen, so der Rechtsanwalt. Betroffen von dem vorläufigen Insolvenzantrag sind laut Hahn 80 Mitarbeiter.

Wie es mit dem Unternehmen weitergeht, hänge auch von den Kunden ab, so der Rechtsanwalt. Mit diesen führe man intensive Gespräche. Außerdem haben laut Hahn bereits diverse Branchenbetriebe Interesse geäußert das Unternehmen oder Teile der Firma zu übernehmen. Auch mit diesen werde man nun in Verhandlungen treten.

Xaver Rinkenbach, geschäftsführender Gesellschafter von Alpha Express & Kuriersystem, war auf Anfrage nicht zu erreichen. Im KEP-Bereich zählt Alpha Express zu den namhaften mittelständischen Größen der Branche und ist Partner mehrerer Kooperationen, unter anderem von "Der Kurier" und "Gel Express". Außerdem ist das Unternehmen auch im See- und Luftfrachtbereich aktiv. Vor wenigen Jahren war Alpha Express auch in den chinesischen Markt eingestiegen. Am 1. November 2010, so Hahn, werde voraussichtlich das Insolvenzverfahren eröffnet werden. (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.