-- Anzeige --

Time Matters kooperiert mit Austrian Airlines

Durch die Zusammenarbeit mit Austran Airlines erweitert Time Matters die Streckenfrequenz um wöchentlich etwa 1300 Verbindungen
© Foto: AUA

Lufthansa-Tochter greift auf Netzwerk der Austrian Airlines zurück: Erhöhte Streckenfrequenz und verkürzte Transportzeiten


Datum:
17.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neu-Isenburg/Wien. Time Matters kooperiert künftig mit der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA). Die Kunden des Speziallogistikers profitieren somit von schnelleren und zahlreicheren Verbindungen innerhalb Europas und zu außereuropäischen Destinationen. Zeitkritische Sendungen können ab sofort auch auf Flügen der AUA transportiert werden. Time Matters ist eine Tochtergesellschaft der AUA-Mutter Lufthansa.

Mit der Zusammenarbeit erweitert Time Matters die Streckenfrequenz um wöchentlich etwa 1300 Verbindungen. Durch die Netzwerkerweiterung steigt die Anzahl der Direktverbindungen aus Wien, dem Drehkreuz von Austrian Airlines, auf mehr als 50. Damit entfallen vormals notwendige Transitflüge über Frankfurt oder München und die Transportzeiten reduzieren sich zum Teil erheblich, heißt es beim Logistikdienstleister. (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.