-- Anzeige --

A7 in Hamburg erneut gesperrt

Wegen Bauarbeiten an der A7 kommt es in Hamburg zu Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)
© Foto: picture alliance/Bodo Marks/dpa

Wegen dem Abriss mehrerer Brücken musste die Autobahn 7 beim Hamburg erneut gesperrt werden, am Freitagabend wird die Sperrung ausgedehnt.


Datum:
18.11.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wegen Brückenabrissarbeiten an der A7 in Hamburg ist die Autobahn am Donnerstagabend, 17. November, für 79 Stunden voll gesperrt worden. „Die Sperrung ist wie geplant angelaufen. Derzeit haben wir rund um die Sperrung noch eine ruhige Verkehrslage“, sagte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale am Freitag in Hamburg. Wegen eines Unfalls auf der Autobahn 1 in Richtung Norden gab es am Morgen jedoch stockenden Verkehr zwischen Billstedt und Barsbüttel. Der Verkehr stockte deshalb auf einer Länge von rund sechs Kilometern. Die A1 gehört zur großräumigen Ausweichstrecke während der Bauarbeiten.

Von den Abbrucharbeiten ist zunächst die Strecke zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und -Waltershof betroffen. Am Freitagabend wird die Sperrung bis Hamburg-Heimfeld ausgedehnt. Erst am Montagmorgen gegen 5 Uhr soll die A7 wieder freigegeben werden.

Verkehrsteilnehmer müssen sich auf erhebliche Behinderungen einstellen. Vor allem am Freitag werden Staus erwartet. Der überregionale Verkehr zwischen Hannover und Flensburg soll die Vollsperrung großräumig über die A1 (Bremen-Lübeck), A21 (Bargteheide-Bad Segeberg) und die B205 (Bad Segeberg-Neumünster) umfahren. Innerstädtisch führen die Umleitungen über die Elbbrücken.

Die Autobahn nördlich und südlich des Elbtunnels wird von sechs auf acht Spuren erweitert. Im Bereich Altona bekommt sie einen gut zwei Kilometer langen Lärmschutzdeckel. Dafür sollen jetzt drei Brücken abgerissen werden. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.