-- Anzeige --

4,5 Prozent mehr Lohn für Eisenbahner

Nach mehreren Warnstreiks hat die Gewerkschaft Verdi für Eisenbahner ein Lohnplus von 4,5 Prozent erstritten
© Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/picture-alliance

Im Tarifstreit um die Löhne und Gehälter für die Beschäftigten, die unter den Eisenbahntarifvertrag fallen, haben sich Verdi und der Arbeitgeberverband Deutsche Eisenbahnen auf ein Tarifergebnis verständigt.


Datum:
27.04.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die vierte Verhandlungsrunde um den Eisenbahntarifvertrag (ETV) hat ein Ergebnis gebracht: Die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband Deutsche Eisenbahnen (AGVDE) haben sich am Dienstagabend in Fulda auf ein Tarifergebnis verständigt. Wie Verdi mitteilt, steigen die Löhne und Gehälter für die etwa 6.000 Beschäftigten, die unter den ETV fallen, rückwirkend zum 1. April 2022 um 4,5 Prozent. Auszubildende erhalten monatlich 65 Euro mehr und ab 2023 einen zusätzlichen Urlaubstag. Zudem wurde eine Regelung zum Jobrad-Leasing vereinbart. Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt zwölf Monate, bis März 2023. 

Vorausgegangen waren der Einigung Warnstreiks in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Zuletzt beteiligen sich am Montag – dem Vortag der Verhandlung – über 1.000 Beschäftigte verschiedener Bahn- und Busunternehmen an dem Ausstand, so Verdi.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.