-- Anzeige --

2. Digitaler Innovationstag: CO2-neutraler Fuhrpark

27.05.2024 08:42 Uhr | Lesezeit: 3 min
Digitaler Innovationstag 2.0
Der Betrieb konventionell angetriebener Lkw ist durch den CO2-Anteil der Lkw-Maut sehr viel teurer geworden. Wie der Umstieg auf eine klimaneutrale Flotte trotzdem gelingen kann, erfahren die Teilnehmer des zweiten Digitalen Innovationstags der VR
© Foto: Heinrich Vogel Verlag

Am 6. Juni veranstalten die VerkehrsRundschau und das Schwestermagazin Omnibusrevue den zweiten kostenfreien Innovationstag. Anlässlich dessen diskutieren Experten der Branche, wie ein Umstieg auf eine elektrische Flotte funktionieren kann. Melden Sie sich jetzt an!

-- Anzeige --

Der Betrieb konventionell angetriebener Lkw ist durch den CO2-Anteil der Lkw-Maut sehr viel teurer geworden. Zudem sind künftig auch noch Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen zGG von der Maut betroffen. Trotz dringend nötiger Energie- Verkehrswende kämpft die Branche mit den Herausforderungen:

  • bislang fehlende Ladeinfrastruktur,
  • Unterversorgung mit batterieelektrisch oder durch Brennstoffzelle angetrieben Fahrzeugen und
  • gestrichene Fördermaßnahmen

Auf dem 2. Digitalen Innovationstag am 6. Juni diskutieren wir mit Experten und Anwendern wie der Umstieg trotz der Hemmnisse gelingen kann.

Mit dabei:

  • Transportdienstleister, die den Umstieg bereits geschafft haben
  • Anbieter und Nutzer alternativer Kraftstoffe wie Bio-LNG oder HVO-100, die erläutern, dass diese Kraftstoffe vor dem Durchbruch stehen
  • Politikvertreter, welche die Chancen und Risiken von elektrisch oder alternativ angetriebenen Nutzfahrzeugen erläutern
  • Verbandsexperten, die Möglichkeiten der Förderung aufzeigen

Die Innovationstage richten sich an Transport- und Logistikunternehmen im Bereich Transporter, Lkw und Omnibus, die planen ihren Fuhrpark ganz oder teilweise zu elektrifizieren.

Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.