-- Anzeige --

Nutzfahrzeuge: MAN richtet Servicenetz neu aus

Christoph Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung von MAN Truck & Bus Deutschland, Hendrik Lehmbrock und Dieter Holfelder, beide von Hiltl Truck Service, (v.l.n.r.)
© Foto: MAN Truck & Bus

Mit Blick auf die aktuellen Branchenthemen Elektromobilität, Digitalisierung sowie Automatisierung, investiert MAN Truck & Bus massiv in sein Servicenetz.


Datum:
11.01.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nutzfahrzeughersteller MAN investiert in den Ausbau seines Servicenetzes. Zuletzt wurden in Wiesbaden und Schweinfurt zwei komplett neue Servicebetriebe geschaffen. Erweitert wurden bzw. werden zudem die MAN-eigenen Servicebetriebe Gerolstein, Schwarzenbek sowie Hamburg-Moorfleet. Zum 1.Januar 2023 wurde zudem Hiltl Truck Service aus Altdorf bei Nürnberg neuer MAN-Servicepartner und hat zeitgleich die drei MAN-Servicebetriebe in Plauen, Siegsdorf und Zwickau übernommen.

„Wir freuen uns sehr, die Hiltl Truck Service GmbH als neuen Partner in unserem Servicenetz begrüßen zu dürfen. Mit der Hiltl Truck Service GmbH konnten wir ein branchenbekanntes und starkes Familienunternehmen gewinnen, das über eine jahrzehntelange Erfahrung im Nutzfahrzeugbereich verfügt und unser Servicenetz an drei Standorten weiter komplettieren wird“, sagte Christoph Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung von MAN Truck & Bus Deutschland.

Mit insgesamt 140 eigenen sowie mehr als 200 privat geführten Servicebetrieben bietet MAN seinen Kunden ein flächendeckendes Servicenetz. Damit dieses auf die großen Zukunftsthemen Elektromobilität, Digitalisierung sowie Automatisierung vorbereitet ist, investiere man „bereits seit einigen Jahren intensiv in die Erneuerung und den Ausbau der Werkstätten“, erklärte MAN Truck & Bus. So wurden in den letzten Jahren die MAN-eigenen Servicebetriebe in Kassel, Offenburg, Göppingen, Geolstein, Wildau, Pilsting, Wiesbaden und zuletzt Schweinfurt erneuert beziehungsweise komplett neu errichtet. 2023 sollen zudem Erweiterungen der Servicebetriebe Schwarzenbek sowie Hamburg-Moorfleet folgen. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.