-- Anzeige --

Neue Aufbauten für KEP von Tropos

Schnelle und einfache Lieferlösungen: Der Tropos Able wurde mit zwei Aufbauneuheiten weiter verbessert
© Foto: Tropos

Tropos Motors Europe erweitert das Portfolio seiner schmalen ABLE-Transporter um zwei neue Aufbauten.


Datum:
28.10.2021
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Herne. Tropos Motors Europe erweitert das Portfolio seiner schmalen ABLE-Transporter um zwei neue Aufbauten. Neben einem Planenrollo präsentiert der Elektronutzfahrzeughersteller dabei auch eine praktische Marktneuheit: einen Aufbau mit dreiteiligen Schiebetüren.

Beide Aufbauten sind speziell für City-Logistik und KEP-Verkehre konzipiert, eignen sich aber auch für andere Einsatzzwecke etwa für Gebäudemanagement oder Intralogistik. Die neuen Kofferaufbauten mit Planenrollo und Schiebetüren wurden gemeinsam mit Kunden speziell fürs innerstädische Ausliefern entwickelt. Mit der Schiebetür-Lösung als dreiteilige Türkonstruktion lassen sich diese von beiden Seiten öffnen und auf ein Drittel der Fläche zusammenschieben, was den Zugang zu Paketen und Transportbehältern noch einmal deutlich erleichtert.

In der perfekten Nische

Der Tropos ABLE können mit ihren 1,40 Meter Breite problemlos in zweiter Reihe halten und schmale Wege befahren. Durch ihren kurzen Radstand und einem Wenderadius von nur 3,96 Metern eignen sie sich zudem optimal für die Beladung an dezentralen Umschlagsplätzen, den so genannten „Micro Hubs“. Bei Reichweiten von bis zu 260 Kilometer können Liefertouren flexibel geplant werden. Mit einem Transportvolumen von bis zu 5 Kubikmeter positioniert sich der elektrische Tropos ABLE zwischen schweren Cargobikes und den großen Transportern.

Flexibles Innovationspaket für die urbane Logistik

Die Basis der in Deutschland entwickelten und gefertigten Aufbauten besteht aus einem stabilen Aluminiumrahmen sowie einem Ladeboden aus Siebdruckplatten. Wahlweise gibt es die Aufbauten mit Planenrollo oder Schiebetüren in zwei Standardgrößen „L“ und „XL“. Um Beladevorgänge unter allen Einsatzbedingungen zu vereinfachen, können am Heck auch Doppelflügeltüren angebracht werden. Auch die Gestaltung der Ladefläche und Anordnung der Fächer können nach Kundenwunsch anpass. Die Ladefläche kann beispielsweise mit Regaleinbauten für Euroboxen ausgestattet werden, die fest integriert oder – für ein Plus an Flexibilität – rollbar sind. Möglich ist auch eine komplette individuelle Lösung nach Kundenidee. (gv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.