-- Anzeige --

Mercedes-Benz Sprinter 4x4: Überall hinliefern

Je anspruchsvoller das Terrain, desto mehr fühlt sich der Allrad-Mercedes in seinem Element
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Für grobschlächtige Transportaufgaben hat Mercedes-Benz den Sprinter 4x4 im Programm. Der 3,5-Tonner wurde kürzlich modernisiert und kommt im Gelände erstaunlich weit.


Datum:
28.07.2022

-- Anzeige --

Spezielle Aufgaben verlangen bekanntlich nach speziellen Lösungen und für die muss man eben tiefer in die Tasche greifen. So auch beim Mercedes-Benz Sprinter 4x4. Knapp 62.000 Euro Listenpreis werden für ein Kastenwagen-Exemplar vom Schlage des Testfahrzeugs mindestens fällig, satte 8400 Euro mehr als das rein heckgetriebene Schwestermodell mit gleicher Motorisierung kostet.

Entsprechend grobschlächtige Touren sind vonnöten, um den 4x4 wirtschaftlich einzusetzen, denn neben dem hohen Preis birgt er noch andere Nachteile gegenüber dem Normalmodell, zu dem wir später kommen. Zunächst aber zu den Tugenden des 4x4, und die liegen ganz klar darin, an Orte beliefern zu können, die normalen Transportern verwehrt bleiben. Meist stößt der Faktor Mensch im Gelände deutlich früher an seine Grenzen als der 4x4-Sprinter.

Elektronisch gesteuerter Allrad

Viel zusätzliche Arbeit kommt auf den…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.