-- Anzeige --

Klimaschutz: Neue Schweizer Software für Fuhrparkmanager

Mit der neuen Software sollen sich CO2-Emissionen von Lkw mit verschiedenen Antriebssystemen für beliebige Routen berechnen lassen (Symbolbild)
© Foto: malp/stock.adobe.com

Das Tool mit dem Namen „CO2 Insights“ soll Flottenbetreibern weltweit helfen, beim Einsatz ihrer Lkw CO2-Emissionen einzusparen.


Datum:
20.01.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dübendorf/St. Gallen/Thun (Schweiz). Neues Software-Tool aus der Schweiz: Wie die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) am Donnerstag mitteilte, sollen sich mit der Anwendung „CO2 Insights“ Kohlenstoffdioxid-Emissionen von Lkw mit verschiedenen Antriebssystemen für beliebige Routen berechnen lassen. Der Navigationssoftware-Konzern HERE will laut Empa dieses Tool weltweit verfügbar machen.

Mit Hilfe der Software könne der Einsatz von Lkw mit alternativen Antrieben und erneuerbaren Treibstoffen wie Wasserstoff, Elektro, Biogas und Biodiesel hinsichtlich Leistung, Reichweite, Nutzlast und Kosten für individuelle Routen analysiert und gleichzeitig die real zu erwartenden CO2-Einsparungen im Vergleich zu Diesel-Lkw berechnet werden. Dank einer Anbindung an Ökobilanz-Datenbanken lassen sich auch synthetische Treibstoffe integrieren, so die Empa.

Deutsche Automobilkonzerne an Entwicklung beteiligt

Das nun von HERE übernommene Software-Tool basiert auf einer Zusammenarbeit zwischen Migros und Empa. HERE ist eine gemeinsame Tochterfirma der Automobilhersteller Audi, BMW und Daimler. Beteiligt sind außerdem Intel, Bosch, Continental und der chinesische Tencent-Konzern. HERE liefert das Kartenmaterial für Logistikkonzerne weltweit, unter anderem auch für die Routenplanung der rund 800 Lkw der Migros-Genossenschaft.

Die Migros gehört zu den größten Detailhandelsunternehmen der Schweiz. Im Rahmen ihrer Dekarbonisierungsstrategie suchte das Unternehmen wissenschaftliche Unterstützung zur Umstellung ihrer Lkw-Flotte auf erneuerbare Energie. Gemeinsam entwickelten Migros und Empa daraufhin die Software.

Das ISO- und DIN-zertifizierte Tool ist bei der Migros unter dem Namen „M Opex Tower“ bereits seit einigen Monaten im Einsatz. Es werde unter dem Namen „CO2 Insights“ ab sofort ins Softwareprogramm von HERE aufgenommen, informierte Empa. „Die Transformation ganzer Flotten ist wesentlich komplexer, als die Erprobung einzelner Lastwagen mit alternativen Antrieben oder Treibstoffen“, sagte Christian Bach, Leiter der Abteilung Fahrzeugantriebssysteme der Empa. Die Heterogenität der Transportaufgaben sei hoch und mit Mittelwertmodellen nicht ausreichend genau abbildbar, deshalb müsse man jede einzelne Fahrt individuell betrachten. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.