-- Anzeige --

Forschungsprojekt "evTrailer2" für effiziente Elektrifizierung schwerer Sattelzüge

07.05.2024 14:00 Uhr | Lesezeit: 3 min
Fraunhofer-Institut forscht an einer neuen Trailer-Technologie
Das Fraunhofer-Institut forscht an einer neuen Trailer-Technologie
© Foto: Fraunhofer-Institut

Im Forschungsprojekt "evTrailer2" arbeitet ein Industriekonsortium an einer innovativen Lösung: einem elektrisch angetriebenen Sattelauflieger, der in Kooperation mit der Zugmaschine eine bisher unerreichte Effizienz und Sicherheit bietet.

-- Anzeige --

Forschungsprojekt "evTrailer2"

Im Forschungsprojekt "Elektrisches Antriebskooperations- und Energiesystem für schwere Nutzfahrzeuge - evTrailer2" arbeitet ein Konsortium aus Industrie und Wissenschaft an Lösungen, um die CO2-Emissionen und die Fahrsicherheit schwerer Sattelzüge (N3, Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung über zwölf Tonnen) weiter zu verbessern.

Ziele des Projekts

Das Forschungsteam will ein neues, effizienteres Konzept für einen elektrisch angetriebenen Sattelauflieger entwickeln, der in "Traktionskooperation" mit der Zugmaschine arbeitet. Damit sollen die THG-Minderungsziele von minus 30 Prozent für den Zeitraum nach 2030 bereits bis zum Projektende 2025 erreicht werden.

Hybrides Batteriesystem

Seit Anfang 2024 sind die Projektideen ausgearbeitet. Am Fraunhofer LBF wurde ein neues hybrides Batteriesystem entwickelt, das Hochenergie- und Hochleistungszellen kombiniert. Dies ermöglicht es, Energie effizient aufzunehmen und abzugeben, z.B. beim Bremsen bergab. So kann der Anteil der rekuperierbaren Energie deutlich gesteigert werden.

Intelligente Betriebsstrategie

Forscher der TU Darmstadt haben eine Cloud-basierte Betriebsstrategie entwickelt, die den Leistungsbedarf für die geplante Route berechnet und den Trailer-Betrieb hinsichtlich Effizienz und Fahrverhalten optimiert. Dabei werden auch Lademöglichkeiten berücksichtigt, um den Kraftstoffverbrauch zu minimieren.

Trailer Control Unit und Hoch-Volt-Box

Der Industriepartner CuroCon hat eine leistungsstarke Trailer Control Unit (TCU) entwickelt, die eine hohe Betriebsautarkie und -flexibilität bietet. Ziele sind die Optimierung der Fahrsicherheit, Fahrstabilität und Sicherheit durch radselektive Momentenverteilung. Die TCU ermöglicht auch eigenständiges Rangieren und die Steuerung der Photovoltaikanlage.

Fahrtests auf der Straße

Bis Ende 2024 sollen alle Komponenten zusammengefügt und getestet werden. Anfang 2025 wird der neue 3-Achs-Sattelauflieger mit Elektrotraktion und Energiespeicher für Straßentests bereit sein.
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.