-- Anzeige --

BAG-Chef: 15.000 Förderanträge liegen bisher vor

16.10.2012 10:59 Uhr
BAG-Chef: 15.000 Förderanträge liegen bisher vor
BAG-Präsident Andreas Marquardt hat am 1. Oktober 2012 eine Nachtschicht eingelegt.
© Foto: BAG

Tausende haben laut Andreas Marquardt seit Monatsanfang einen Antrag für die Förderprogramme „De-Minimis“ und „Weiterbildung“ gestellt - unklar sei, ob das Geld für alle reicht.

-- Anzeige --

Köln. Gut zwei Wochen nach Beginn der Antragsfrist für die Förderprogramme „De-Minimis“ und „Weiterbildung“ liegen dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bereits rund 15.000 Anträge für 2013 vor. Wie BAG-Präsident Andreas Marquardt der VerkehrsRundschau mitteilte, sind die meisten Formulare gleich am 1. Oktober 2012 in Köln eingetroffen. Demnach wurden rund 10.000 Anträge gezählt. Einige davon hätten Transportunternehmern sogar persönlich abgegeben. „Allein innerhalb der ersten 20 Minuten nach Mitternacht sind auf diesem Weg etwa 1.000 Anträge eingetroffen.“

Erfreut zeigte sich Marquardt darüber, dass bei der Antragstellung verstärkt das elektronische Verfahren genutzt wurde. „Am ersten Antragstag liefen rund 20 Prozent der Formulare über das Internet ein“, erklärte der BAG-Präsident. Ob alle bisher eingegangen Anträge für die Förderperiode 2013 berücksichtigt werden, könne er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. „Wir sind momentan dabei, alle Anträge zu sichten und elektronisch zu erfassen. Ich schätze, dass wir in zwei Wochen eine belastbare Aussage treffen können, wie viele Fördermittel bisher beantragt worden sind.“ (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.