-- Anzeige --

Autonom und elektrisch: Das IAA-Portfolio von MAN

Der E-Lkw von MAN basiert auf dem aktuellen TGX-Modell
© Foto: MAN Truck & Bus

Unter dem Motto „simply more“ stellt der Münchner Hersteller einige Neuheiten seines Portfolios aus. Darunter ist wohl auch der neue E-Lkw, der bald in die Erprobung gehen soll.


Datum:
23.08.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

MAN feilt an der Zukunft seiner Lkw. Auf der IAA wird das Münchner Traditionsunternehmen einen kleinen Einblick in die Pläne geben. Was genau gezeigt wird, ist unklar. MAN gibt aber das Motto vor, welches „simply more“ lauten soll.

Zudem gebe es Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung, autonomes Fahren und Elektromobilität zu sehen. Was mehr oder weniger sicher sein dürfte ist, dass die jüngst vorgestellte vollelektrische Sattelzugmaschine ein Teil des Portfolios ist. Der Lkw soll 2023 erstmals vom Band laufen und im Jahr darauf in Serienproduktion gehen.

MAN testet autonomes Fahren

Auch im Bereich des fahrerlosen Transportes ist MAN aktiv. So beteiligt man sich am Projekt ANITA, welches autonomes Fahren in Containerterminals ermöglichen soll.

Den Stand von MAN auf der IAA Transportation finden Sie in Halle 12.

(ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.