Acht Fuso E-Canter erweitern die City-Logistik von DB Schenker in Oslo

©Daimler

Neue E-Canter für den Einsatz in Oslo

DB Schenker setzt für den Verteilerverkehr im Stadtzentrum von Oslo auf batterieelektrische Fuso E-Canter.

Oslo. Beim Logistikdienstleister DB Schenker sollen 41 Fuso E-Canter in elf europäischen Ländern zum Einsatz kommen. Die neu bestellten Fahrzeuge sind mittlerweile produziert und werden seit Anfang des Jahres an DB Schenker übergeben, etwa schon in Frankreich, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien und Österreich. Acht Fahrzeuge kamen nun in Oslo hinzu.

DB Schenker eröffnete 2019 den „Oslo City Hub“ in Norwegens Hauptstadt. Er gilt als Knotenpunkt, an dem alle Waren im Stadtzentrum ausschließlich mit Elektroautos und E-Bikes verteilt werden. Mit dem Einsatz von rund 40 elektrischen Fahrzeugen können 800 Lieferungen am Tag lokal emissionsfrei zugestellt werden. Weltweit verfolge man das Ziel, seine spezifischen Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 2006 zu reduzieren, erklärte DB Schenker.

Bereits im Oktober 2020 hatten DB Schenker und Daimler Trucks die Verlängerung ihrer wegweisenden Partnerschaft bekannt gegeben. Der Fuso E-Canter ist Daimler Trucks erster vollelektrischer Leicht-Lkw in Kleinserie. Fuso feierte 2017 die Markteinführung dieses Nutzfahrzeugs für den innerstädtischen Verteilerverkehr. Mittlerweile sind mehr als 200 Fahrzeugen im täglichen Kundeneinsatz. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MASSENGUT- & BULK-LOGISTIK.

1000px 588px

Massengut- & Bulk-Logistik, Skandinavien und Nordeuropa, Hybrid- und Elektro-Lkw, Trends & Innovationen in Lkw- und Fahrzeugtechnik, Logistikregionen & Standorte, Grüne Logistik & Umweltschutz, DB Schenker, Daimler Logistik


WEITERLESEN: