Neapel Haschisch Lkw

Die Drogen waren unter einem doppelten Boden des Sattelaufliegers versteckt

©Guardia di Finanza Neapel

Neapel: Lkw mit 130 Kilogramm Haschisch an Bord beschlagnahmt

Die Drogen waren unter einem doppelten Boden des Sattelaufliegers versteckt und haben laut Angaben der Ermittler einen Schwarzmarktwert von rund drei Millionen Euro.

Neapel. Schlag gegen die organisierte Kriminalität in der italienischen Region Kampanien: Mit Hilfe der beiden Drogenspürhunde Cafor und Fagot sowie eines modernen Scanners der Zollbehörden, haben Beamte der Guardia di Finanza am Hafen von Neapel einen Lkw mitsamt 130 Kilogramm Haschisch an Bord beschlagnahmen können.

Die Drogen waren unter einem doppelten Boden des Sattelaufliegers versteckt und haben laut Angaben der Ermittler einen Schwarzmarktwert von rund drei Millionen Euro. Sie sollen unmittelbar für den Schwarzmarkt in Neapel und Umgebung bestimmt gewesen sein. Zwei aus Neapel stammende Männer wurden verhaftet und in das Gefängnis von Poggioreale gebracht. (nja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Italien, Zollrecht & Außenhandel


WEITERLESEN: