Baustelle

Die Arbeiten an der sieben Kilometer langen Fahrbahn sollen bis Ende Dezember abgeschlossen sein (Symbolbild)

©ollo/Getty Images/iStock

Monatelange Behinderungen auf der Autobahn 2 wegen langer Baustelle

Die Autobahn 2 ist bei vielen Autofahrern auch in normalen Zeiten als Staufalle bekannt. Jetzt kommt für ein halbes Jahr eine kilometerlange neue Baustelle dazu.

Magdeburg. Auto- und Lkw-Fahrer auf der Autobahn 2 müssen sich wegen einer Baustelle bei Magdeburg auf monatelange Behinderungen einstellen. Vom 2. Juni an wird die A 2 in Richtung Hannover zwischen den Abfahrten Lostau und Kreuz Magdeburg komplett gesperrt, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Autofahrer müssen sich in beiden Richtungen die Fahrspuren teilen, die sonst dem Verkehr nach Berlin vorbehalten sind. Zudem müsse wegen Spannungsrissen auch eine nahe gelegene Brücke über die Elbe saniert werden.

Mit insgesamt 12 Kilometern sei das die längste Autobahnbaustelle, die in Sachsen-Anhalt bisher geplant worden sei, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. Die Arbeiten an der sieben Kilometer langen Fahrbahn sollen bis Ende Dezember abgeschlossen sein. Die Arbeiten an der Brücke sollen bis Mai 2021 dauern. Die Kosten betragen insgesamt rund 19 Millionen Euro. (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION SACHSEN UND SACHSEN-ANHALT.

1000px 588px

Logistikregion Sachsen und Sachsen-Anhalt, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: