Schneller Lkw

Nach Angaben des Unternehmens ist der Preis für den Transport von Polen nach China per Lkw nur halb so hoch wie per Flugzeug, doppelt so schnell wie über das Meer und 30 bis 50 Prozent zügiger als über die Schiene (Symbolbild)

©Jan the Manson/Fotolia

Lkw-Verbindung aus China nach Polen

Ceva Logistics möchte die Straße als Alternative zu Schiene, Wasser und Luft beim Transportverkehr zwischen China und Europa etablieren. In Planung ist eine dauernde Verbindung aus Polen. Züge verkehren bereits seit einigen Jahren regelmäßig zwischen den beiden Ländern.

Baar/Warschau. Der internationale Spediteur Ceva Logistics mit Sitz in der Schweiz will schnellstmöglich einen regelmäßigen Stückgut-Transport per Lkw von Polen nach China auf die Beine stellen. Die Route soll 12 Tage in Anspruch nehmen. Im Herbst 2018 unternahm Ceva zum ersten Mal einen Transport aus Xiamen an der chinesischen Ostküste nach Polen. Damit will das Transportunternehmen auf der so genannten Neuen Seidenstraße von Europa ins Reich der Mitte dem Schienenverkehr Konkurrenz machen. Seit einigen Jahren gibt es regelmäßige Bahnverbindungen für Cargo-Lieferungen aus Polen von und nach China.

Bei zwei Testfahrten schickte Ceva jetzt jeweils einen Lkw mit Anhänger samt 24 Tonnen Ladung auf den Weg aus China über Kasachstan, Russland und Weißrussland nach Polen. Die 8500 km Entfernung legte er in 12 Tagen zurück. Nach Angaben des Unternehmens ist der Preis für einen solchen Transport nur halb so hoch wie per Flugzeug, doppelt so schnell wie über das Meer und 30 bis 50 Prozent zügiger als über die Schiene, weil per Lkw von „Tür zu Tür“ abgeholt und geliefert werden kann. Ceva Logistics unterhält Filialen in 22 chinesischen Provinzen und über 200 chinesischen Städten. (mk)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Ceva Logistics


WEITERLESEN: