-- Anzeige --

Hohe Lagergelderlöse lassen HHLA weiter gut verdienen

Hohe Lagergelderlöse von Containern aufgrund der gestörten Lieferketten lassen HHLA weiter gut verdienen
© Foto: Thies Rätzke/HHLA

Die HHLA profitierte derweil davon, dass Container wegen der gestörten Lieferketten länger als üblich im Hafen verweilten und entsprechend höheres Lagergeld abgerechnet werden konnte.


Datum:
12.05.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Hamburger Hafen- und Logistikkonzern HHLA ist im Auftaktquartal vor allem dank der Einnahmen durch lagernde Container kräftig gewachsen. Der Umsatz stieg um 10,7 Prozent auf rund 386 Millionen Euro, wie der Konzern am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Operativ blieben vor Zinsen und Steuern (Ebit) mit 53,7 Millionen Euro knapp 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das entspricht einer Marge von 13,9 Prozent - eine leichte Verbesserung.

HHLA hatte dieses Jahr bislang bedingt durch die gestiegenen Containermengen höhere Personalkosten. Außerdem machten sich die hohen Strom- und Energiepreise, sowie Beeinträchtigungen durch Sturmschäden und Störungen in den Transportketten im Bahnverkehr bemerkbar. Der Nettogewinn nach Minderheiten lag konzernweit mit knapp 22,9 Millionen Euro sieben Prozent höher als im Vorjahresquartal.

Gestörte Lieferketten als Vorteil 

Die HHLA profitierte derweil davon, dass Container wegen der gestörten Lieferketten länger als üblich im Hafen verweilten und entsprechend höheres Lagergeld abgerechnet werden konnte. Der Containerumschlag stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent auf 1,74 Millionen 20-Fuß-Standardcontainer (TEU). Dabei sei die positive Entwicklung an den Hamburger Terminals insbesondere durch die Entwicklung in China getragen worden. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

News direkt aufs Smartphone!

VR Express: Der tägliche Newsletter für aktuelle Nachrichten aus Transport, Logistik und Spedition. Bitte wählen Sie hier Ihr Endgerät.


ARTIKEL TEILEN MIT


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.