-- Anzeige --

Hannover: Logistik-Immobilien gefragt, Mietpreise steigen

Insgesamt 425.000 Quadratmeter Fläche wurden im letzten Jahr in Hannover von Marktteilnehmern umgesetzt
© Foto: Robert Kneschke

Um acht Prozent stiegen die Mietpreise für Logistik-Flächen in Hannover laut Immobilen-Unternehmen Realogis. Die Nachfrage ist hoch, die Region könnte für die Logistik an Bedeutung gewinnen.


Datum:
16.03.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Das Immobilienunternehmen Realogis weist auf eine hohe Nachfrage bei Logistik-Immobilien in Norddeutschland und auf gestiegene Mietpreise hin. Vor allem Hannover sei ein beliebter Hinterland-Standort für die Seehäfen an der Küste, so Realogis. Laut der Wirtschaftsförderung wurden im abgelaufenen Jahr insgesamt 425.000 Quadratmeter Fläche von Marktteilnehmern umgesetzt (der Großteil davon wird vermietet). Die von Realogis vermittelten Flächensegmente für Handel, Industrie und Logistik liegen jeweils zwischen 1000 und 36.000 Quadratmetern, wobei einzelne Abnehmer von besonders großen Mietflächen herausstechen, wie das Logistik-Unternehmen Imperial mit 29.000 Quadratmetern.

Steigende Mieten, fallende Renditen

Die Mietpreise für Neubau-Immobilien in der Logistik seien in der Region Hannover indes um acht Prozent gestiegen, so Realogis. Dennoch liegen sie noch deutlich unter denen anderer deutscher Metropolregionen: In Hamburg erreichte die Spitzenmiete im Vergleichszeitraum 6,70 Euro pro Quadratmeter, in Berlin sogar 6,80 Euro pro Quadratmeter. In Hannover zahlen Nutzer für funktionale Bestandsobjekte dagegen zwischen 4,20 Euro und 5,35 Euro pro Quadratmeter, für moderne Anlagen tendenziell 5,50 Euro.

Demgegenüber fällt die vom Logistik-Immobilienunternehmen angegebene Rendite für die Vermietung auf 3,4 Prozent. Damit liege sie aber immer noch über den Spitzen-Renditen von 3,1 Prozent für Logistik-Immobilien in Metropolen wie Hamburg, Berlin oder München.

Die Nachfrage für Logistik-Immobilien in der Region Hannover werde weiterwachsen, so Realogis. Man hoffe deshalb auf eine verstärkt auf spekulative Schaffung von neuen Flächen (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.