-- Anzeige --

Baur Hermes Fulfilment setzt bei neuem Shuttlelager auf Körber-WMS

Körber und Baur setzen ihre langjährige Zusammenarbeit am Standort Altenkunstadt fort
© Foto: Baur Hermes Fulfillment

Die Otto-Group-Tochter Baur Hermes Fulfilment plant am Standort Altenkunstadt ein neues Shuttlelager. Für die Anbindung der Lager-IT ans Kunden-ERP sorgt dabei Körber.


Datum:
23.11.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Technologiekonzern Körber unterstützt die Logistikgesellschaft Baur Hermes Fulfilment bei der Umsetzung umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen am Sitz in Altenkunstadt. Am Traditionsstandort der Baur-Gruppe in Oberfranken hatten die Baur-Gruppe und die zu Otto gehörende Hermes Fulfilment im zurückliegenden Sommer eine gemeinsame Logistikgesellschaft gegründet, die Baur Hermes Fulfilment.

Am Standort Altenkunstadt, wo der ebenfalls zu Otto gehörende Fashion-Onlinehändler About You bedient wird, entsteht einer Mitteilung von Körber zufolge bis Frühjahr 2024 der Erweiterungsbau eines 16.300 Quadratmeter großen, vollautomatisierten Shuttlelagers. Körber wird eigenen Angaben dafür sorgen, dass in der neuen Anlage durchgängige Transparenz über sämtliche Warenbestände bis in das ERP des Endkunden About You hergestellt wird.

Das vollautomatisierte Shuttle-Lager soll rund 800.000 Stellplätze und eine Lagerkapazität von etwa 6.4 Millionen Einzelstücken umfassen. In dem Projekt wird Körber die Anlage mit kundenseitigem Steuerungssystem in das eigene, am Standort bereits implementierte Warehouse Management System K.Motion WMS integrieren. In der künftigen Systemarchitektur soll das WMS Informationen zu Lagerbeständen aus allen Lägern am Standort an das ERP übermitteln. „Damit schaffen wir eine End-to-End-Transparenz und Visibilität über die gesamte Lieferkette und die Voraussetzungen für ein dynamisches und hocheffizientes Fulfillment“, so Michael Brandl, Executive Vice President EMEA Operations Software bei Körber Supply Chain.

Bereits ab Mitte 2023 sollen die ersten Integrationstests durchgeführt werden, um optimale Bedingungen für eine möglichst kurze Massentestphase nach Fertigstellung der Anlage zu schaffen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.