-- Anzeige --

40.000 Teilnehmer auf der Expo Real

Vom 4. bis 6. Oktober war der Andrang in den Münchner Messehallen zur Expo Real groß
© Foto: Messe München

Nach drei Tagen geht die Expo Real in München zu Ende. Mit fast 40.000 Teilnehmern war die diesjährige Ausgabe der wichtigsten Immobilienmesse wieder fast auf Vor-Corona-Niveau.


Datum:
06.10.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„1887 Aussteller und knapp 40.000 Teilnehmer – die Messe hat mit dieser Beteiligung nahezu das Niveau aus dem Jahr 2019 erreicht“, zieht Stefan Rummel, für die Expo Real verantwortlicher Geschäftsführer der Messe München, eine zufriedene Bilanz zur diesjährigen Ausgabe der Immobilienmesse. 2019 kamen knapp 47.000 Teilnehmer zur Expo Real, 2.189 Aussteller schlugen seinerzeit ihre Zelte in der Messe München auf. Die letztjährige Ausgabe fiel aufgrund der Pandemie weitaus kleiner aus als gewohnt.

In diesem Jahr sind laut Veranstalterin alle Ausstellungsbereiche wieder deutlich gewachsen: die Assetklassen Wohn- und Büroimmobilien, Hotel, Logistik und Handel, die internationalen Gemeinschaftsstände sowie die der Regionen und Städte sowie die Startups und Technologieanbieter. Zudem war die Ukraine mit einem Forum vertreten, um Möglichkeiten für den Wiederaufbau zu evaluieren. Zentrale Themen auf der Expo Real waren Teuerungen und Inflation, Zinspolitik, ESG-Anforderungen, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und die wirtschaftliche Gesamtsituation.

Trotz des schwierigen Umfelds weiter auf Rekordkurs segelt derweil die Logistikimmobilienbranche. Dies machte die neue Studie „Logistik und Immobilien 2022“ deutlich, die bulwiengesa gemeinsam mit Berlin Hyp, Bremer, Garbe Industrial Real Estate und der Immobilien-Beratung Savills auf der Expo Real vorstellte (VerkehrsRundschau berichtete). 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.