Mit dem neuen Umschlagslager will Hellmann das regionale KEP-Geschäft im Ballungsraum Leipzig/Halle nachhaltig ausbauen

©Hellmann Worldwide Logistics

Hellmann eröffnet neuen KEP-Standort in Leipzig/Halle

Der Logistikdienstleister nimmt eine neue Niederlassung für Kurier-, Paket- und Expressdienste in Betrieb. Ausschlaggebend dafür sind vor allem Kunden aus der Automobil- und Agrarbranche.

Osnabrück. Hellmann Worldwide Logistics erweitert seinen Standort in der Region Leipzig/Halle und bezieht eine etwa 2000 Quadratmeter große neue Hallenanlage in Kabelsketal. Das gab der Logistikdienstleister am Montag bekannt. Mit dem Umzug aus dem bisherigen Standort in Krostitz in größere Umschlagshallen reagiert er nach eigenen Angaben auf die Neugewinnung namhafter Kunden insbesondere aus der Automobil- und Agrarbranche im Segment Night Star Express.

Die neue Niederlassung für Kurier-, Paket- und Expressdienste (KEP) liegt nach Unternehmensangaben strategisch günstig nahe dem Autobahnkreuz A 9/A 14 und in unmittelbarer Nähe zum Industriegebiet Star Park Halle, in dem Hellmann bereits seit 2016 mit einem großen Kontraktlogistik-Standort vertreten ist.

Das Unternehmen ist bereits seit 30 Jahren im Ballungsraum Leipzig/Halle angesiedelt und bietet heute ausgehend von unterschiedlichen Standorten in der Region logistische Dienstleistungen in verschiedenen Frachtbereichen an – von Landverkehr, über Luft- und Seefracht bis hin zur Kontraktlogistik. Mit dem neuen Umschlagslager will das Unternehmen nun das regionale KEP-Geschäft nachhaltig ausbauen. Der strategische Fokus liege hier insbesondere auf Kunden aus der Pharmaindustrie sowie der Maschinenersatzteil- und Automobilbranche, so Hellmann. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Logistikregion Sachsen und Sachsen-Anhalt, Logistikregionen & Standorte, Hellmann Logistics


WEITERLESEN: